CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 75 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.
US Deutsch

Die MATIC Preisvorhersage: Was kommt als Nächstes für Polygon?

Von Capital.com Research Team

03:00, 22 February 2022

Die MATIC Preisvorhersage

MATIC, der Coin für Polygon, ist heute (14. Januar) um 8% gefallen und entfernt sich damit weiter von dem jüngsten Allzeithoch von 2,92 Dollar vom 27. Dezember. 

Der Coin für das Framework, das die Interoperabilität zwischen der Ethereum-Blockchain und kompatiblen Netzwerken verbessern soll, hatte einen turbulenten Dezember, fand aber trotzdem noch zu einer stärkeren Aufwärtsdynamik und legte letztendlich einen Wachstumsschub von 30% hin. Das neue Jahr begann jedoch schlecht und obwohl die Talfahrt durch eine kurze Erholung in dieser Woche eingedämmt wurde, setzte der Kurs seinen Abwärtstrend wieder fort.  

Die Nachricht, dass Uniswap, das Protokoll für den Austausch von Kryptowährungen, auf Polygon in Betrieb genommen wurde, mag dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben. „Alle Uniswap V3-Kontrakte sind jetzt im Polygon PoS Mainnet implementiert und Polygon wird bereits von der offiziellen Uniswap-Schnittstelle unterstützt"“ heißt es in der Erklärung.  

In einem Tweet fügte sie hinzu, dass es drei Hauptgründe gibt, warum die Organisation es als einen Meilenstein betrachtet: eine wichtige Anerkennung für Polygon, eine Rückkehr zum ursprünglichen Versprechen von Ethereum und ein stärkeres Polygon DeFi Ökosystem.

Mit dem heutigen Kurs von 2,23 Dollar hat MATIC laut CoinMarketCap eine Marktkapitalisierung von 16,3 Mrd. Dollar und ist damit die 14. größte Kryptowährung. 

Verfolgen Sie unsere detaillierte Polygon-Kursprognose und informieren Sie sich über die neuesten Nachrichten zu Polygon (MATIC), um zu entscheiden, ob der Titel einen Platz in Ihrem Anlageportfolio verdient.

Die MATIC Preisprognose

Polygon (MATIC): eine technische Analyse

MATIC gehörte in diesem Jahr zu den Gewinnern unter den Kryptowährungen. Im Laufe des Jahres 2021 stieg der Preis von 0,01 Dollar am 1. Januar 2021 auf seinen Höchststand von 2,92 Dollar (27. Dezember).

MATIC, der native Token von Polygon, stieg in einem vierwöchigen Anstieg um rund 760% von 0,34 Dollar am 20. April 2021 auf ein Allzeithoch von 2,68 Dollar am 18. Mai 2021.

Nach seinem Rekordhoch stürzte MATIC am 23. Mai auf 1,09 Dollar ab, erholte sich aber bald wieder und erreichte am 26. Mai 2021 2,21 Dollar. Der Kurs des Tokens fiel bis zum 20. Juli 2021 allmählich auf 0,69 Dollar, hat aber seither wieder an Fahrt gewonnen. 

Ende Oktober erreichte der MATIC-Kurs einen neuen Höchststand von 2,13 Dollar. Seitdem hat der Token etwas von seiner Stärke eingebüßt und ist von 2,13 am 28. Oktober wieder auf 1,58 Dollar im November 2021 gefallen.  Ein Anstieg im Dezember führte ihn auf 2,92 Dollar - ein neues Allzeithoch - bevor er wieder auf 2,15 Dollar zurückfiel. 

Wird es dem MATIC-Token gelingen, den jüngsten Druck zu durchbrechen und im Jahr 2022 wieder einen Aufwärtsimpuls zu setzen? 

In Anbetracht der kurz- bis mittelfristigen Prognosen von Matic zum USD für dieses Jahr sollten Händler auf mehrere Unterstützungs- und Widerstandsniveaus achten.

Ab dem 14. Januar liegt die nächste Unterstützung laut CoinCodex bei 2,02 Dollar, dann bei 2,01 Dollar. Der nächstgelegene Widerstand liegt bei 2,38 Dollar, dann bei 2,57 Dollar. Die Preisvorhersage von Polygon war neutral. 17 technische Analyse-Indikatoren gaben bullische Signale und neun bärische Signale.

Polygon (MATIC): die wichtigsten Kurstreiber

Die jüngsten Kursanstiege könnten durch die jüngsten Nachrichten von Polygon (MATIC) ausgelöst worden sein.

  • Am 19. August 2021 kündigte Polygon Network die Gründung einer dezentralen autonomen Organisation (DAO) an. Laut Polygon zielt das System darauf ab, Komitees zu bilden und die Diskussion zwischen Projekten wie Sushi, Aave, QuickSwap und anderen zu fördern, um "DeFi zur nächsten Million Nutzer zu bringen".
  • Am 14. September 2021 kündigten Ernst & Young (EY) und Polygon ein gemeinsames Projekt zur Entwicklung und Umsetzung von Skalierungs- und Unternehmenslösungen für das Ethereum-Ökosystem an. Im Rahmen dieser Initiative "werden EY und Polygon an Polygon Nightfall arbeiten, einem öffentlichen, auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichteten Rollup. Darüber hinaus wird EY seine anderen Flaggschiff-Blockchain-Produkte auf Polygon anbieten und gemeinsam neue Polygon-basierte Blockchains für den Unternehmenseinsatz entwickeln."
  • Am 20. Oktober 2021 gab das in San Francisco ansässige Unternehmen für die Verwaltung digitaler Vermögenswerte Bitwise Asset Management die Auflegung seines Bitwise Polygon Fund (MATIC) bekannt. Laut der Pressemitteilung des Unternehmens wird der Fonds als professionell verwaltetes Anlageinstrument dienen, das wohlhabenden Bitwise-Kunden Zugang zu MATIC, Polygons eigener Kryptowährung, verschafft.
  • Am 29. Oktober teilte Polygon sein jüngstes Update zum Nutzerwachstum. Laut den Daten des Unternehmens hatte Polygon „83,14% der aktiven Adressen im Vergleich zu Ethereum“. Polygon hat seit dem 1. Oktober im Vergleich zu Ethereum eine höhere durchschnittliche tägliche Nutzerzahl.  
  • Am 18. November notierte 21Shares, der Emittent von börsengehandelten Kryptoprodukten (ETP), ein Produkt, das an die Performance von Polygon gebunden ist, an der Six Swiss Exchange. Am 1. Dezember notierte es sein Polygon ETP an den Euronext-Börsen in Paris und Amsterdam.
  • Am 20. November schlug Polygon dem DeFi-Protokoll Uniswap vor, es auf Polygon PoS zu übertragen. Die UNI-Community hat dem zugestimmt, so dass der Umzug nun in Kürze erwartet wird. Andere wichtige Protokolle wie Aave und Sushiswap sind bereits zu Polygon migriert, um die relativ hohen Transaktionsgebühren und langsamen Geschwindigkeiten von Ethereum sowie das überlastete Netzwerk zu vermeiden.
  • Am 30. November gab die dezentrale Börse IDEX bekannt, dass sie die Version 3 ihrer Börse im Polygon-Netzwerk einführt und behauptet, sie sei die weltweit erste DEX mit hybrider Liquidität.
  • Am 7. Dezember gab Polygon eine strategische Partnerschaft mit der dezentralen Blockchain-Interoperabilitätslösung Wanchain bekannt, um „die Einführung von Layer-2-Cross-Chain-Bridges voranzutreiben und die Entwicklung der interoperablen Blockchain-Technologie insgesamt zu beschleunigen".
  • Polygon teilte am 8. Dezember mit, dass es auf ClayStack, einer dezentralen Plattform für liquide Einsätze, vertreten sein wird, wenn es diesen Monat sein Malawi Testnet startet. Die Plattform von ClayStack ermöglicht es Nutzern, ihre Krypto-Vermögenswerte zu setzen und dabei ihre Liquidität zu erhalten, da sie einen äquivalenten liquiden Derivat-Token erhalten, der fungibel und übertragbar bleibt und tägliche Belohnungen einbringt - in diesem Fall den csMATIC, der innerhalb des DeFi-Ökosystems von Polygon verwendet werden kann. 
  • Am 9. Dezember gab Polygon bekannt, dass Mir, ein Startup im Bereich der ZK (Zero Knowledge) Kryptographie-Technologie, im Rahmen eines 400 Millionen Dollar Deals übernommen wurde. Die Ingenieure von Mir werden nun Teil des Teams sein, das diese Technologie nutzen wird, um Polygon Zero, ein „hochskalierbares, Ethereum-kompatibles ZK-Rollup" zu entwickeln. 
  • Am 20. Dezember gab Polygon bekannt, dass Uniswap, das Protokoll zum Tausch von Kryptowährungen, jetzt auf Polygon live ist. „Alle Uniswap V3-Verträge sind nun im Polygon PoS Mainnet implementiert und Polygon wird bereits von der offiziellen Uniswap-Schnittstelle unterstützt", heißt es in der Erklärung.  
  • Am 29. Dezember enthüllte Polygon, dass zwei White-Hat-Hacker eine kritische Netzwerkschwachstelle aufgedeckt hatten, die dann am 3. Dezember behoben wurde. Polygon sagte, dass der böswillige Hacker in der Lage war, 801.601 MATIC zu stehlen, bevor das Netzwerk-Upgrade in Kraft trat. Polygon fügte hinzu, dass das Unternehmen den beiden White Hats, die bei der Entdeckung des Fehlers geholfen hatten, rund 3,46 Millionen Dollar als Kopfgeld gezahlt hat.  
  • Am 10. Januar enthüllte Polygon Plonky2, was es als einen wichtigen Meilenstein für die Zero-Knowledge-Kryptographie bezeichnete.  Plonky2 ist ein rekursiver SNARK (ein kryptografischer Beweis dafür, dass ein Nutzer über bestimmte Informationen verfügt, ohne diese Informationen preisgeben zu müssen), der „100x schneller als bestehende Alternativen und nativ kompatibel mit Ethereum“ ist.

MATIC-Kursvorhersage: Analystenmeinung

„Die Skalierbarkeit ist ein großes Problem bei den meisten Top-Kryptowährungen, insbesondere bei Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Wahrscheinlich hatten die ersten Gründer digitaler Währungen keine Ahnung, dass ihre Kreationen so populär werden würden, dass sie die Belastung des Netzwerks kaum bewältigen können. Deshalb werden alle funktionierenden Lösungen, die die Belastung des Netzwerks verringern und gleichzeitig die Geschwindigkeit der Transaktionen erhöhen und ihre Kosten senken, von der Gemeinschaft sehr geschätzt und begrüßt", sagte Mikhail Karkhalev, Analyst bei Capital.com.

„Polygon (ehemals Matic Network) wurde entwickelt, um dieses Problem zu lösen, und ist deshalb so beliebt. Solange das Problem der Skalierbarkeit besteht, wird das Polygon-Projekt sehr relevant und gefragt sein. Das einzige greifbare Risiko für das Projekt ist Ethereum 2.0, das das Skalierbarkeitsproblem lösen und Polygon in gewisser Weise irrelevant machen sollte.“

„Der Übergang zu Ethereum 2.0 ist jedoch ein ziemlich langer Prozess und wird nicht alle Probleme auf einmal lösen. Darüber hinaus haben sich die Gründer von Polygon das sehr ehrgeizige Ziel gesetzt, das Projekt buchstäblich zum Internet der Blockchains zu machen, damit diese miteinander interagieren können. Ähnliche Projekte gibt es bereits, wie Cosmos (ATOM) oder Polkadot (DOT), aber bisher haben solche Lösungen keinen wirklichen Nutzen und sind bei weitem nicht perfekt“"

Karkhalev glaubt, dass Investitionen in ein relativ junges Kryptowährungsprojekt mit Vorsicht zu genießen sind. 

„Wenn man in ein Startup investiert, sollte man bedenken, dass ehrgeizige Pläne nicht bedeuten, dass das Projekt seine Ziele tatsächlich erreichen und in seinem Bereich führend werden wird. Polygon ist ein vielversprechendes Projekt, aber es ist wichtig, dass die Investoren ein Auge darauf haben, wie das Team seine Ziele erreicht“, sagt er dazu.

Die MATIC-Münzpreisprognose für 2022, 2023, 2025, 2030

Mehrere auf Algorithmen basierende Prognosedienste teilen die MATIC-Kryptopreisprognosen für dieses Jahr und darüber hinaus ab dem 14. Januar. 

  • GovCapital ist der Ansicht, dass die MATIC in einem Jahr auf 4,26 Dollar und bis Januar 2027 auf 12,5 Dollar steigen könnte. 
  • Wallet Investor erwartet, dass MATIC eine „großartige" langfristige Investition sein wird. Laut der Krypto-Prognose von Polygon könnte MATIC bis zum nächsten Januar 4,2 Dollar erreichen. Bis Anfang 2027 könnte sie 12,45 Dollar erreichen.
  • DigitalCoin ist auch optimistisch, was die Kryptopreisprognose von Polygon (MATIC) betrifft, und erwartet einen allmählichen Anstieg im Jahr 2022 auf durchschnittlich 3,19 Dollar, 2023 auf 3,6 Dollar und 2025 auf 4,76 Dollar. Obwohl keiner der Dienste Kursziele für das Jahr 2030 angibt, liegt die am weitesten entfernte Kursprognose von Digital Coin bei 9,7 Dollar bis Ende 2029.

Wenn Sie nach Prognosen für den MATIC-Kurs suchen, sollten Sie bedenken, dass die Prognosen der Analysten falsch sein können. Die Prognosen der Analysten beruhen auf einer fundamentalen und technischen Untersuchung der Performance einer Kryptowährung. Die vergangene Performance ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. 

Bedenken Sie, dass Sie Ihren eigenen Nachforschungen nachgehen und immer daran denken, dass Ihre Entscheidung für den Handel von Ihrer Risikobereitschaft, Ihrem Fachwissen über den Markt, der Streuung Ihres Anlageportfolios und Ihrer Bereitschaft, Geld zu verlieren, abhängt. Sie sollten niemals Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren.

ETH/USD

3,773.16 Preis
+0.360% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0616%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0137%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 6.00

XRP/USD

0.52 Preis
-1.420% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0753%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0069%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.01168

DOGE/USD

0.16 Preis
-4.970% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0753%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0069%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.0012872

BTC/USD

67,370.75 Preis
-3.040% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0616%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0137%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 106.00

Was ist Polygon Krypto?

Polygon, das früher als Matic Network bezeichnet wurde (es wurde im Februar 2021 umbenannt), ist ein Layer-2-Netzwerk, das entwickelt wurde, um Ethereum zusätzliche Skalierbarkeit zu verleihen und die Interoperabilität zwischen den Blockchains zu verbessern. 

Polygon beschreibt sich selbst als „Ethereums Internet der Blockchains" - eine einfach zu bedienende Plattform für Ethereum-Skalierung und Infrastrukturentwicklung.

Polygon ist bestrebt, einige der größten Nachteile von Ethereum, darunter die schlechte Nutzererfahrung (verzögerte Transaktionen), der unzureichende Durchsatz und die fehlende Community Governance, mit einer neuen Sidechain-Lösung zu lösen.

Eine Sidechain

Das Kernelement der Plattform ist Polygon SDK, ein flexibles modulares Framework, das zur Erstellung zahlreicher Arten von Anwendungen beiträgt. Mit dem Einsatz von Plasma Side Chains (entwickelt, um Off-Chain-Transaktionen zu erleichtern und sie für Blockchains schnell und kosteneffizient zu machen) hat Matic Network eine Umgebung geschaffen, die eine billigere, einfachere und schnellere Einführung von dezentralen Anwendungen (dApps) ermöglicht. Die Matic-Lösung wurde durch hohe Gasgebühren auf Ethereum und eine erhöhte Nachfrage bei der Entwicklung von dApps unterstützt.

Polygon hat ein Layer-2-Netzwerk für die Entwicklung Ethereum-kompatibler und interoperabler Blockchain-Netzwerke geschaffen. Sein modulares Framework ermöglicht es Entwicklern, souveräne Blockchains mit anpassbaren Funktionen zu erstellen. 

Die Plattform verfügt über skalierbare Konsensalgorithmen, modulare „Security-as-a-Service"-Funktionen und eine maßgeschneiderte WASM-Ausführungsumgebung. Das bedeutet, dass Polygon in der Lage ist, unternehmenstaugliche Blockchain-Netzwerke zu erstellen und kosteneffiziente und schnelle Transaktionen zu liefern.  

Was sind Layer-2-Lösungen?

Wenn wir über Lösungen zur Skalierung der Blockchain sprechen, werden diese in der Regel in zwei Ebenen unterteilt: Layer-1- und Layer-2-Lösungen. Schicht-1 bezieht sich auf Skalierungsfunktionen innerhalb der Blockchain selbst durch neuartige Konsensalgorithmen und steigende Blockgrenzen. Layer-2 Skalierungslösungen beziehen sich auf Lösungen außerhalb der Blockchain. Sie nehmen Elemente der Rechenleistung von der Haupt-Blockchain ab, bevor sie auf Side-Chains ausgeführt werden. Dies hilft, den Durchsatz auf der Hauptkette zu erhöhen. 

Layer-2-Lösungen, darunter auch Polygon, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und werden als entscheidend für die Masseneinführung von Kryptowährungen angesehen. 

Layer-2 Lösungen

Polygon Architektur

Die Polygon-Architektur besteht aus vier unterschiedlichen Schichten, die jeweils für eine Reihe von Funktionen und Diensten zuständig sind, die für verschiedene Zwecke genutzt werden. 

  • Ethereum-Schicht

Die Ethereum-Schicht wird durch eine Reihe von Smart Contracts
repräsentiert, die im Ethereum-Netzwerk implementiert sind. Sie können das Staking, die Finalität von Transaktionen und die Kommunikation zwischen verschiedenen Polygon-Ketten und Ethereum verwalten. 

  • Sicherheitsschicht

Die Sicherheitsschicht läuft parallel zu Ethereum. Sie bietet eine „Validator-as-a-Service“-Rolle, die Ketten mit einer zusätzlichen Sicherheitsebene ausstattet. 

  • Ebene Polygonnetzwerke

Die Netzwerkschicht dient als Blockchain-Netzwerk-Ökosystem, das auf Polygon entwickelt wurde. Jedes hat seine eigene Community und kümmert sich um die Produktion von Blöcken und den lokalen Konsens.

  • Ausführungsebene

Die Ausführungsebene wird durch Polygons Ethereum Virtual Machine-Implementierung (EVM) repräsentiert, die zur Ausführung von Smart Contracts eingesetzt wird. 

Polygon Architektur

Polygon-Ketten können sowohl mit der Hauptkette von Ethereum als auch untereinander kommunizieren, da Polygon eine beliebige Nachrichtenübermittlung ermöglicht. Dies fördert eine Reihe neuer Anwendungsfälle, darunter interoperable dApps und den Austausch von Werten zwischen verschiedenen Plattformen.

Was macht Polygon so besonders?

Polygon zielt darauf ab, die Skalierung und Interoperabilität von Blockchain zu verbessern. Es gibt mehrere wichtige Funktionen, die zur Popularität der Plattform und den positiven Aussichten der Analysten beigetragen haben. 

  1. Polygon ist kompatibel mit der Ethereum Virtual Machine (EVM), was es für diejenigen nützlich macht, die Apps auf Ethereum entwickeln und in Solidity programmieren.
  2. Das Sicherheitsmodell von Polygon ist optional - es gibt keinen Grund, Flexibilität zugunsten zusätzlicher Sicherheit zu opfern, wenn sie nicht benötigt wird. 
  3. Polygon behauptet, flexibel genug zu sein, um verschiedene Skalierbarkeitslösungen jenseits von Plasmaketten zu integrieren, einschließlich Optimistic Rollups und ZK-Rollups. 

MATIC-Token werden für verschiedene Zwecke im Polygon-Ökosystem verwendet, einschließlich der Zahlung von Gasgebühren und der Erhöhung der Sicherheit durch Einsätze. 

Bei den Spekulationen über die MATIC-Münzprognose ist es erwähnenswert, dass das Rennen um die erste und wichtigste Interoperabilitätslösung im Gange ist. Die Konkurrenten von Polygon, Polkadot und Stargate von Cosmos, sind ebenfalls dabei, ihre Lösungen auf den Markt zu bringen. 

FAQ

Ist Polygon eine gute Investition?

Es gibt unterschiedliche Kursziele für die zukünftige Entwicklung von MATIC. Der Kryptomarkt ist sehr volatil. Der Preis von MATIC-Tokens kann sich plötzlich ändern. Sie sollten alle Fundamentaldaten einer Kryptowährung und die technische Analyse berücksichtigen, bevor Sie Ihre eigene Anlageentscheidung treffen.

Kann Polygon (MATIC) die 10-Dollar-Marke erreichen?

Wir wissen es nicht. Wenn es erreicht werden kann, wird das MATIC-Kursziel von 10 Dollar nicht über Nacht erreicht. Das Projekt muss seinen langfristigen Wert unter Beweis stellen, um die Adoptionsrate zu erhöhen und mehr Investoren davon zu überzeugen, dass es eine Zukunft hat. Außerdem steht mittelfristig die Einführung von Ethereum 2 bevor, was einige der derzeitigen Vorteile von MATIC zunichte machen könnte.

Wird der MATIC-Preis steigen oder fallen?

Sowohl die fundamentalen als auch die technischen Analysen zeigen, dass der MATIC-Token das Potenzial hat, sich nach oben zu bewegen. MATIC ist, wie jede andere Kryptowährung auch, ein sehr volatiles Instrument und muss vor der Eröffnung eines Handels sorgfältig abgewogen werden.

Was ist die Zukunft der MATIC Coin?

MATIC war eine der Kryptowährungen, die im Jahr 2021 zulegen konnten. Im Laufe des Jahres stieg der Kurs von 0,01 Dollar am 1. Januar 2021 auf seinen Höchststand von 2,92 Dollar am 27. Dezember. In Anbetracht der langfristigen Preisprognosen für MATIC sollten Sie Ihre eigene Due Diligence der Kryptowährung und ihres fundamentalen Wertes durchführen.

Lesen Sie mehr: Immutable X Kurs Prognose: Sollte man IMX-Token kaufen?

Artikel bewerten

Capital Com ist ein reiner Ausführungsdienstleister.  Das auf dieser Website zur Verfügung gestellte Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen.  Jede Meinung, die auf dieser Seite abgegeben wird, stellt keine Empfehlung von Capital Com oder seinen Vertretern dar.  Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen ab.   Wenn Sie sich auf die Informationen auf dieser Seite verlassen, tun Sie dies ausschließlich auf eigenes Risiko.  

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 610.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten