x
Deutsch
Mein Konto
1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

Marktstimmung

% Käufer % Verkäufer
  • Übernachtgebühr Long-Position -0.0125%
  • Übernachtgebühr Short-Position -0.0153%
  • Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
  • Mind.-Handelsmenge 1
  • Währung EUR
  • Margin 20%
  • Börse Germany
  • Handelszeiten (UTC)
    Mon - Fri: 07:02 - 15:30
  • Provision auf Geschäfte 0%

Open a trading account in less than 3 min

Open Now

Was ist Deutsche Bank?

Die Deutsche Bank AG ist ein deutsches global tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen, das sich auf Commercial, Investment, Private und Retail Banking spezialisiert. Gegründet 1870 in Frankfurt wurde es zur führenden Bank Deutschlands, die ihre Position auch in Europa festigt und eine bedeutende Präsenz in Amerika und im Raum Asien-Pazifik gewinnt.

Die Deutsche Bank operiert in folgenden Abteilungen: Corporate & Investment Bank (CIB), Private & Commercial Bank (PCB) und Deutsche Asset Management (vor Kurzem in DWS umbenannt). Die Bank bietet ihre Dienstleistungen sowie gesellschaftlichen, öffentlichen und institutionellen Anlegermärkten als auch kleinen und mittleren Unternehmen und Privatpersonen. 

Mitte 2017 war die Deutsche Bank die 16.größte Bank der Welt nach Gesamtvermögen. Die Deutsche Bank erklärt auf der Firmenwebsite: “Wir streben danach, die führende kundenorientierte weltweit tätige Universalbank zu sein.”

Wer sind die Schlüsselfiguren bei der Deutschen Bank?

John Cryan ist der Geschäftsführer seit Juli 2015. Er begann seine Karriere als Berufsanwärter in Wirtschaftsprüfung bei Arthur Andersen in London. Zu den weiteren wichtigen Personen bei der Deutschen Bank gehören Dr. Marcus Schenck (Präsident – Co-Leiter von Corporate & Investment Bank); Christian Sewing (Präsident – Co-Leiter von Private & Commercial Bank); und Nicolas Moreau (CEO von DWS).

Was ist die moderne Geschichte der Deutschen Bank?

Gegründet 1870 als Spezialbank für Außenhandel, expandierte die Deutsche Bank stark am Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem Zweiten Weltkrieg ordneten die alliierten Mächte den Zerfall der Deutschen Bank in 10 regionale Bänke an. Zum 1957 schlossen sie sich aber wieder zusammen und formten dabei die Deutsche Bank AG. In den 1970ern gab es eine Phase der globalen Expansion und 1986 erwarb die Bank die Banca d'America e d'Italia. Die Übernahme von Morgan, Grenfell & Co. 1989 war der erste große Schritt der Deutschen Bank in das Investment Banking. In den 2000ern stärkte die Akquisition von Norisbank, Berliner Bank und Deutsche Postbank das Angebot der Deutschen Bank für Privatanleger auf dem Inlandsmarkt. Aber in Folge des Ausbruchs der globalen Finanzkrise 2008 erlitt die Deutsche Bank ihren ersten Jahresverlust in einem halben Jahrhundert. 

Was sind die aktuellsten Entwicklungen bei der Deutschen Bank?

Die Schwierigkeiten bei der Deutsche Bank sind noch nicht vorbei. Die Bank kündigte einen Nettoverlust von 735 € Millionen für 2017 an, nach den Verlusten in Höhe von 6,77 € Milliarden in 2015 und 1,36 € Milliarde in 2016. Als Reaktion darauf beschloss der Vorstand, auf die variablen Vergütungen für das Finanzjahr 2017 zu verzichten. Der CEO, John Cryan, sagte: “Wir stehen zu unserem Ziel, einen Nettogewinn und wettbewerbsfähige Dividendenausschüttung in 2018 zu erwirtschaften. Inzwischen haben wir die Grundlage geschafft, um das volle Potential der Deutschen Bank zu verwirklichen.”

Die wichtige Stütze der Turnaround-Strategie der Deutschen Bank war der Börsengang ihrer Vermögensverwaltung im März 2018. Die Deutsche Bank verkaufte 22,5 % von DWS, die Vermögen im Wert von über 700 € Milliarden betreut. Der Deutsche Bank Aktienkurs, mit einem Höchststand von 88 € vor der Finanzkrise im Mai 2007, stürzte auf nur 13 € Anfang 2009 ab und erliegt seitdem der Schwäche. Am 6. April 2018 stand der Deutsche Bank Aktienkurs bei 11,43 €. Um zu erfahren, wie die Deutsche Bank Aktie sich aktuell verhält, folgen Sie Capital.com. Mit unserem Deutsche Bank Aktienkurs Chart haben Sie den Zugriff auf alle Daten per Mausklick. 

Wo befindet sich der Betrieb der Deutschen Bank?

Der Hauptsitz der Deutschen Bank ist in den bekannten Zwillingstürmen der Deutschen Bank in dem deutschen Finanzzentrum in Frankfurt. Mehr als 100.000 Mitarbeiter betreuen Kunden in über 70 Ländern der Welt. Die Bank schaffte eine starke Grundlage auf allen größten Wachstumsmärkten, inkl. des asiatisch-pazifischen Raums, der Länder Mittel- und Osteuropas sowie Lateinamerikas. 

Wo wird die Deutsche Bank Aktie gehandelt?

Die Deutsche Bank Aktie ist an der Deutschen Börse und der New Yorker Börse (NYSE) notiert. Schauen Sie sich den Deutsche Bank Aktie Realtime Chart auf Capital.com an. Wir werden Sie immer auf dem Laufenden halten.

Mehr darüber erfahren Ausblenden

Wie verdienen wir unser Geld?

Capital.com erwirtschaftet den Großteil seiner Gewinne durch den Spread, d. h. die Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis.

Handeln Sie Aktien mit Leverage

Aktien-Trades sind verfügbar mit einem maximalen Leverage-Verhältnis von 5:1. Steigen Sie in den Handel ein mit nur 100 US-Dollar für Leverage auf eine Position von 500 US-Dollar

CFDs für Aktien

  • Spekulieren rund um die Uhr auf eine breite Auswahl an Aktien

  • Kaufen und verkaufen Sie Aktien, um von steigenden und fallenden Preisen zu profitieren

Kontrollmechanismen für Gewinn und Verlust

Legen Sie einfach Stopps und Limits zum automatischen Schließen von Positionen beim festgelegten Preis fest.

Richten Sie Kursalarme ein, um über erhebliche Schwankungen informiert zu werden.

Sie könnten Interesse haben an