CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 78.1 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.
US Deutsch

Das bärische Engulfing-Muster meistern

Von Capital.com News


Aktualisiert

Das zur Verfügung gestellte Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen. Jegliche geäußerten Meinungen stellen keine Empfehlung von Capital Com oder seinen Vertretern dar. Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Wenn Sie sich auf die Informationen auf dieser Seite verlassen, tun Sie dies ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.

Willkommen zu unserer Serie „Power Patterns“. Hier lernen Sie, wie Sie einige der stärksten Kursmuster handeln können, die in jedem Zeitrahmen und auf jedem Markt auftreten. Wenn es um wirkungsvolle Kursmuster geht, steht das bärische Engulfing-Muster ganz oben auf der Liste. Er liefert Tradern ein klares und entscheidendes Signal darüber, dass die Verkäufer die Kontrolle über den Markt übernommen haben. 

Wir zeigen Ihnen:

  • Was macht die perfekte bärische Engulfing-Kerze aus
  • Die wirksame Psychologie, die hinter dem Muster steht
  • Wie das Risiko- und Ertragspotenzial des Musters maximiert wird

I. Dekonstruktion des bärischen Engulfing-Musters

Das bärische Engulfing-Muster bildet sich, wenn der Markt über dem Höchststand des Vortages gehandelt wird und die Kurse dann umkehren und unter dem Tiefststand des Vortages schließen. Hier ist das Muster in seine Hauptbestandteile unterteilt:

Höheres Hoch: Die Engulfing-Kerze muss ein höheres Hoch als die Kerze des Vortages bilden, was zunächst auf einen bullischen Optimismus hindeutet.

Tieferes Tief: Die Engulfing-Kerze sollte im Vergleich zum Vortag ein tieferes Tief bilden, was auf einen Wandel der Marktstimmung hinweist.

Tieferer Schlusskurs: Entscheidend ist, dass die Engulfing-Kerze unter dem Tief des Vortages schließt, um die bärische Stimmung zu bestätigen.

II. Einfache, aber wirkungsvolle Psychologie

Die diesem Muster zugrunde liegende Psychologie ist solide. Es findet Anklang bei Daytradern und aktiven Marktteilnehmern, die das Hoch und Tief des Vortages als Referenzpunkte für Handelsentscheidungen nutzen. Wenn sich ein bärisches Engulfing-Muster bildet, zeigt es nicht nur die Unfähigkeit des Marktes, die Preise über den Höchstständen des Vortages zu halten, sondern auch seine Fähigkeit, diese Gewinne vollständig wieder aufzugeben. Dies bringt bullische Trader, die beim Ausbruch über die Höchststände des Vortages eingestiegen sind, in eine prekäre Lage. Im Kern signalisiert das bärische Engulfing-Muster, obwohl es nur aus zwei Kerzen besteht, eindeutig, dass die Bären die Kontrolle über den Markt übernommen haben. Es bietet Tradern, die langfristige Positionen verwalten oder kurzfristige Trades eingehen möchten, einen wertvollen Einblick.

III. Bringen Sie das bärische Engulfing-Muster auf das nächste Level

Es gibt ein weitverbreitetes Missverständnis in Bezug auf das bärische Engulfing-Muster. Es wird häufig als ein Gegentrendmuster angesehen, das das Ende von Aufwärtstrends signalisiert. Wir sind jedoch der Meinung, dass das Muster am effektivsten ist, wenn es nach Rücksetzern in langfristigen Abwärtstrends auftritt. Jeder Abwärtstrend durchläuft längere Pullbacks und Phasen der Seitwärtskonsolidierung. Während dieser Phasen bildet sich häufig ein Widerstandsniveau.

Wenn sich an einem dieser Widerstände ein bärisches Engulfing-Muster bildet, ist dies ein starkes Verkaufssignal, das das kurzfristige Momentum mit dem langfristigen Trend in Einklang bringt.

BTC/USD

62,789.70 Preis
+2.890% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0616%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0137%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 106.00

Gold

2,382.80 Preis
+0.900% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0192%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0109%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.30

US100

17,560.70 Preis
+0.340% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0262%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0040%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 1.8

ETH/USD

3,053.66 Preis
+2.470% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0616%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0137%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 6.00

Das folgende Beispiel zeigt, dass das bärische Engulfing-Muster in einem langfristigen Abwärtstrend gut funktioniert:

IV. Das bärische Engulfing-Muster traden: Ein hybrider Ansatz für ein optimales Risiko-Ertrags-Verhältnis

Das Trading mit bärischen Engulfing-Mustern kann ein lohnendes Vorhaben sein, stellt Trader aber auch vor eine wichtige Entscheidung: Wie kann man die Genauigkeit beim Einstieg und bei der Stop-Loss-Platzierung maximieren und gleichzeitig ein gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis erzielen? In diesem Abschnitt werden wir einen hybriden Ansatz betrachten, der das Beste aus beiden Welten kombiniert und es Tradern ermöglicht, von der Genauigkeit des Musters zu profitieren und gleichzeitig ihr Risiko-Ertrags-Potenzial zu optimieren.

Einstieg: Um einen Trade mit dem bärischen Engulfing-Muster zu platzieren, steigen Sie in den Markt ein, wenn das Tief der Engulfing-Kerze unterschritten wird. Dieser Einstiegspunkt nutzt das vom Muster bestätigte bärische Momentum.

Platzierung des Stops: Anstatt Ihren Stop-Loss-Auftrag direkt über dem Höchststand der Engulfing-Kerze zu platzieren, was manchmal eine beträchtliche Entfernung bedeuten und das Risiko erhöhen kann, entscheiden Sie sich für einen mehr strategischen Ansatz. Platzieren Sie Ihren Stop-Loss-Auftrag knapp über dem Widerstandsniveau, das die Engulfing-Kerze abgestoßen hat. Dies trägt nicht nur zum Schutz Ihres Trades bei, sondern maximiert auch das Risiko-Ertrags-Potenzial, indem es den Abstand zwischen Ihrem Einstiegs- und Ihrem Stop-Loss-Niveau verringert.

Ziele: Bestimmen Sie Ihre anfänglichen Gewinnziele auf der Grundlage der nächstgelegenen wichtigen Unterstützungszonen, die auf Ihrem Chart sichtbar sind. Zur weiteren Optimierung Ihres Trades sollten Sie jedoch Folgendes beachten:

  • Teilgewinne: Wenn Sie das bärische Engulfing-Muster im Einklang mit einem langfristigen Abwärtstrend traden, kann es vorteilhaft sein, bei Ihren anfänglichen Zielen Teilgewinne mitzunehmen. Dadurch werden Gewinne gesichert und das Risiko im Falle eines möglichen Rücksetzers verringert.
  • Trailing-Stops: Um einen möglichst großen Teil des Trends zu erfassen, setzen Sie Trailing-Stops für die zweite Hälfte Ihrer Position ein, nachdem Sie Teilgewinne mitgenommen haben. Mit Trailing-Stops können Sie den Trend mitnehmen und gleichzeitig Ihre Gewinne schützen. Passen Sie Ihren Trailing-Stop an, wenn sich der Kurs zu Ihren Gunsten entwickelt, um sicherzustellen, dass Sie im Trade bleiben, solange der Trend intakt bleibt.

V. Risiken und Fallstricke bewältigen:

Risikomanagement: Setzen Sie geeignete Risikomanagementtechniken ein, wie die Festlegung der Positionsgröße, die Überprüfung des Wirtschaftskalenders und die Diversifizierung Ihres Handelsportfolios. Dies trägt zum Schutz vor unerwarteten Marktbewegungen und potenziellen Verlusten bei.

Zusätzliche Analyse: Sie sollten sich bei Ihren Handelsentscheidungen nicht ausschließlich auf das bärische Engulfing-Muster verlassen. Ergänzen Sie Ihre Analyse mit fundamentalen Faktoren und Stimmungsindikatoren, um einen umfassenden Überblick über den Markt zu erhalten. 

Related topics

Artikel bewerten

Ähnliche Themen

Capital Com ist ein reiner Ausführungsdienstleister.  Das auf dieser Website zur Verfügung gestellte Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen.  Jede Meinung, die auf dieser Seite abgegeben wird, stellt keine Empfehlung von Capital Com oder seinen Vertretern dar.  Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen ab.   Wenn Sie sich auf die Informationen auf dieser Seite verlassen, tun Sie dies ausschließlich auf eigenes Risiko.  

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 610.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten