CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 75 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.
US Deutsch

Wo wird der Kurs der Apple-Aktie in zehn Jahren stehen?

Von Capital.com Research Team


Aktualisiert

Apple-Aktie-Prognose
Wie viel werden Ihre Apple-Aktien im Jahr 2033 wert sein? – Bild: Nicolas Economou / NurPhoto via Getty Images

Der Aktienkurs des US-Technologieriesen Apple hat in den letzten vier Jahrzehnten eine weite Wegstrecke zurückgelegt. Was werden die nächsten zehn Jahre bringen?

Das innovative Geschäft von Steve Jobs löste 2011 ExxonMobil (XOM) als größtes Unternehmen der Welt ab und wurde sieben Jahre später zur ersten Billionen-Dollar-Aktiengesellschaft. Aber wohin geht die Reise als nächstes? Die Technologie entwickelt sich rasant. Für Anleger stellt sich daher die Frage: Kann Apple seiner starken Konkurrenz einen Schritt voraus sein? In dieser langfristigen Apple-Aktie-Prognose schauen wir uns das Geschäft des Unternehmens an, skizzieren seine Pläne für die Zukunft und schätzen ein, wie viel die Apple-Aktie in 10 Jahren wert sein könnte.

AAPL-Aktienkurs Live-Chart

Was ist Apple?

Apple hat eine Erfolgsgeschichte im Technologiebereich geschrieben. Seit seiner Gründung in den 1970er Jahren hat sich das Unternehmen zu einem multinationalen Giganten und Branchenführer entwickelt. Die mobilen Geräte, Personal Computer MACs sowie Tablet-PCs von Apple haben eine treue Fangemeinde auf der ganzen Welt, die mit Begeisterung die neuesten Modelle kaufen. 

Der Konzern Apple ist wohl am besten für seine legendäre Smartphone-Reihe bekannt. Das erste iPhone erschien vor 15 Jahren, und jede neue Markteinführung löst in den Geschäften auf der ganzen Welt einen Kaufrausch aus.

Dieser Erfolg ist einer der Gründe dafür, dass Apple laut CompaniesMarketCap mit einer Marktkapitalisierung von über 2 $ Billionen nach wie vor das größte Unternehmen der Welt ist.

Wie ist Ihre Stimmung zu AAPL?

190.92
Bullisch
oder
Bärisch
Abstimmen und die Traders-Stimmung sehen!

Wie hat sich der Apple-Aktienkurs entwickelt?

Apple ging am 12. Dezember 1980 mit einem Kurs von 22 $ pro Aktie an die Börse. Die Firmenanteile wurden seither fünfmal gesplittet: Auf splitbereinigter Basis lag der IPO-Preis bei 10 $.

Langfristige Apple-Investoren haben allen Grund zum Feiern. Die AAPL-Aktie ist in den letzten zehn Jahren um beachtliche 546 % gestiegen. Im Januar 2013 lag der Kurs noch bei bescheidenen 19,60 $, erreichte aber am 3. Januar 2022 sein Allzeithoch von 180,73 $.

Doch im Jahr 2022 verlor das multinationale Technologieunternehmen 30 % seines Aktienwerts. Zum Börsenschluss am 4. Januar 2023 lag der Kurs bei 126,60 $.

Aktuell ist Apple aber immer noch mehr wert als Alphabet (GOOGL) und Amazon (AMZN) zusammen. In den letzten 15 Jahren hat das Unternehmen eine Rendite von 22,39 % erzielt und übertrifft damit die 20,31 % der Branche, wie aus den Morningstar-Daten für den gleichen Zeitraum hervorgeht.

Chart: Apple-Aktienkurs (AAPL) in den letzten zehn Jahren

Apple-AktienkursFrühere Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Erträge. – Quelle: TradingView, NASDAQ

Welche Faktoren beeinflussen den Apple-Aktienkurs?

Natürlich ist auch Apple nicht gegen Börsenturbulenzen gefeit und wurde von der mangelnden Begeisterung für Wachstumswerte im letzten Jahr getroffen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum die Apple-Aktie im Laufe des Jahres 2022 um 30 % gefallen ist.

Die starken Geschäftszahlen des Unternehmens sind ein wichtiger Treiber für den Kurs der Apple-Aktie – ebenso wie die Beliebtheit der sich ständig weiterentwickelnden Produktpalette.

Vor kurzem gab Apple einen Rekordumsatz von 90,1 $ Milliarden im 4. Quartal und einen Vierteljahresgewinn je verwässerter Aktie von 6,11 $ bekannt. Dies entspricht einer Steigerung von 9 % gegenüber dem Vorjahr. Außerdem hat das Unternehmen eine Dividende von 0,23 $ je Stammaktie beschlossen.

Tim Cook, CEO von Apple, kommentierte:

„Die Ergebnisse dieses Quartals spiegeln Apples Engagement gegenüber unseren Kunden, das Streben nach Innovation und den Willen wider, die Welt besser zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben. Mit unserem bisher stärksten Produktangebot gehen wir in die Weihnachtssaison, und jede unserer Handlungen und Entscheidungen wird von unseren Werten bestimmt.“

„Wir engagieren uns ganz besonders für den Umweltschutz, die Sicherung der Privatsphäre der Nutzer, die Verbesserung der Zugänglichkeit sowie die Entwicklung von Produkten und Services, die das volle kreative Potenzial der Menschheit entfalten können.“

Apple-Aktie-Prognose: Investitionspläne in den USA

Im April 2022 kündigte das Unternehmen die Intensivierung seiner Investitionen in den USA an. In den nächsten fünf Jahren sollen neue Beiträge in Höhe von mehr als 430 $ Milliarden geleistet und 20.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Zudem erklärte Apple, dass seine Beiträge in den USA in den letzten drei Jahren sein ursprüngliches Fünfjahresziel von 350 $ Milliarden aus dem Jahr 2018 „deutlich übertroffen“ haben. 

Cook sagte, dass Apple sein Engagement für Innovationen in den USA mit Investitionen in Gemeinden in allen 50 Bundesstaaten „verdoppeln“ werde.

„Wir schaffen Arbeitsplätze in zukunftsorientierten Bereichen – von 5G über Siliziumtechnik bis hin zu künstlicher Intelligenz –, investieren in die nächste Generation innovativer neuer Unternehmen und arbeiten an einer grüneren und gerechteren Zukunft.“

Derzeit beschäftigt Apple mehr als zwei Millionen Menschen in den USA, und zwar in Form von Direktanstellungen. Hinzu kommen Ausgaben für US-Zulieferer und Hersteller sowie Arbeitsplätze für Entwickler in der florierenden iOS-App-Wirtschaft.

Außerdem ist das Unternehmen bestrebt, seinen Aufgabenbereich zu erweitern.

„Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 unser gesamtes Geschäft, einschließlich der Produkte, klimaneutral zu stellen“, erklärte das Unternehmen.

Wie viel wird die Apple-Aktie in zehn Jahren wert sein?

Eine genaue Vorhersage der Entwicklung eines Unternehmens und seines Aktienkurses in den kommenden zehn Jahren ist praktisch unmöglich. Marktexperten und auf Algorithmen basierende Websites veröffentlichen jedoch regelmäßig Analysen und Prognosen auf der Grundlage von historischen Daten. 

COIN

234.44 Preis
+1.840% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0262%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0040%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.43

GME

21.33 Preis
-3.220% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0262%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0040%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.38

TSLA

181.55 Preis
-3.220% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0262%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0040%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.17

NVDA

1,016.86 Preis
+5.730% 1T Änd., %
Übernachtgebühr Long-Position -0.0262%
Übernachtgebühr Short-Position 0.0040%
Übernachtgebühr Zeit 21:00 (UTC)
Spread 0.51

Mit Stand vom 5. Januar 2023 war AAPL ein „starker Kauf“, wie aus den von TipRanks zusammengestellten Apple-Aktienprognosen von 27 Analysten hervorgeht.

Während 22 Analysten AAPL mit „Kaufen“ bewerteten, stuften die übrigen fünf den Titel mit „Halten“ ein. Keiner der Analysten empfahl, die Aktie zu verkaufen.

Ihrer Meinung nach könnte die Aktie im Laufe des kommenden Jahres auf 176,70 $ steigen. Die optimistischste Prognose lag bei 210 $, während der Tiefstwert auf 140 $ geschätzt wurde.

Daniel Ives von Wedbush hat kürzlich seine Kaufempfehlung für die Apple-Aktie mit einem Kursziel von 175 $ bekräftigt. Jerome Ramel hat seine Bewertung jedoch auf „Halten“ mit einem Kursziel von 140 $ herabgestuft.

Laut des auf Algorithmen basierenden Prognoseportals WalletInvestor ist Apple „eine schlechte langfristige (Einjahres-) Investition“, da der Kurs der AAPL-Aktie in den nächsten 12 Monaten um 14 % auf 108,77 $ fallen dürfte.

Auf längere Sicht fiel die Fünfjahresprognose für die Wertpapiere sogar noch schlechter aus: Im Januar 2028 soll die Aktie 38,26 $ kosten.

Die Apple-Aktie-Prognose 2030 von CoinPriceForecast (Stand: 4. Januar 2023) deutet darauf hin, dass das Wertpapier bis zum Ende dieses Jahres auf 165 $ und bis Ende 2025 auf 235 $ steigen könnte.

Wo wird die Apple-Aktie in zehn Jahren stehen? CoinPriceForecast geht davon aus, dass Apple-Kurse Ende 2033 bei 417 $ und Ende des darauffolgenden Jahres bei 439 $ liegen könnten.

Langfristige Apple-Aktie-Prognose: Was sagen die Analysten?

Wie viel wird die Apple-Aktie in zehn Jahren wert sein?

David Jones, ehemaliger Chefmarktstratege bei Capital.com, erinnerte daran, dass der Kurs der Apple-Aktie in den letzten zehn Jahren um mehr als 500 % gestiegen ist, was eine unglaubliche Rendite für jeden darstellt, der es geschafft hat, Aktien so lange zu halten. Jones fügte hinzu:

„Natürlich hat sich seither technologisch viel getan. Das Wachstum bei Smartphones und Tablets wird sich in den nächsten zehn Jahren wahrscheinlich nicht wiederholen, aber es gibt wohl einen viel größeren Markt von Menschen, die diese Geräte jetzt als Teil ihres täglichen Lebens betrachten. Wenn Apple weiterhin so innovativ ist wie in der Vergangenheit, dann wird sich der Trend fortsetzen, dass die Menschen das nächstbeste Gerät kaufen.“

Allerdings gibt es auch einige Bedenken. Laut Susannah Streeter, der leitenden Investment- und Marktanalystin bei Hargreaves Lansdown, sind die enttäuschenden Verkaufszahlen von iPhone problematisch.

„Hardware-Verkäufe sind das Kerngeschäft von Apple“, schrieb sie. „Der Dienstleistungszweig – wie der App Store oder Apple Music – kann die Kunden nicht binden, es sei denn, alle Produkte gehen weg wie warme Semmeln.“

Apple legt großen Wert auf seine Marke, um den starken Druck der Inflation auszugleichen. Streeter meinte, dass die Unternehmensleistung in den kommenden Monaten trotz des Gegenwinds stabil bleiben werde:

„Angesichts der Tatsache, dass sich die USA in einer technischen Rezession befinden und das Verbrauchervertrauen auf einem erheblichen Tiefstand ist, sollte die Gesamtleistung unserer Meinung nach nicht wirklich angegriffen werden. Der Umsatz lag im 4. Quartal insgesamt über den Erwartungen. Apples Fähigkeit, hochpreisige Hardware im aktuellen Umfeld so schnell zu verkaufen, ist beeindruckend.“

Ferner betonte Streeter, dass die Konkurrenten im Bereich der End-to-End-Elektronikprodukte die Lücke von Apple schließen, wobei einige von ihnen mit einer „noch größeren Produktbasis“ und besseren Preisen punkten können. In zehn Jahren könnte sich dies natürlich auf den Aktienkurs von Apple auswirken. Sie fügte hinzu:

„Sollte die Marke Apple jemals abstürzen, wie wir es bei einigen stark gebrandeten Kleidungsstücken gesehen haben, würde der Glanz dieses kleinen berühmten Apfels sehr schnell verschwinden.“

Die Apple-Aktie in zehn Jahren: Gibt es Raum für Wachstum?

Der Apple-Aktie-Kurs mag im vergangenen Jahr ebenso wie der anderer Technologiewerte gefallen sein, doch gibt es nach Ansicht von Danni Hewson, Finanzanalystin bei AJ Bell, Gründe für längerfristigen Optimismus.

„Es ist die Loyalität der Verbraucher, mit der sich das Unternehmen seine Lorbeeren verdient, denn die Menschen lieben seine Produkte“, sagte sie gegenüber Capital.com. „Das Unternehmen entwickelt Produkte, die unser Leben einfacher machen, und zwar auf eine Art und Weise, die dem Nutzer ein gewisses Gütesiegel bietet, egal ob er 15 oder 50 Jahre alt ist.“

Der künftige Erfolg des Unternehmens wird jedoch zum großen Teil davon abhängen, wie es mit den Problemen umgeht, die seine Geschäftstätigkeit beeinträchtigen, unabhängig davon, wie lange sie andauern.

„Das Unternehmen hat mit Gegenwind zu kämpfen, nicht zuletzt mit einer möglichen weiteren Unterbrechung der Lieferkette aufgrund von Covid-Lockdowns in China und einer Wachstumsabschwächung in diesem lukrativen Markt“, sagte sie.

Hewson wies darauf hin, dass der Konzern zudem mit der Entscheidung der EU-Behörden konfrontiert ist, wonach alle in der Region verkauften mobilen elektronischen Geräte bis Herbst 2024 mit einem USB-C-Ladeanschluss ausgestattet sein müssen.

„Nach der EU-Entscheidung, die das Unternehmen zur Umstellung zwang, muss es sich Gedanken über das Problem mit dem Ladegerät machen, aber es hat einen starken Rücken, und dieser Gegenwind sollte es nicht zu sehr bremsen“, fügte sie hinzu.

Mit Blick auf den Kurs der Apple-Aktie in zehn Jahren ist zu beachten, dass die von Experten und Algorithmen erstellten Prognosen falsch sein können. Sie beruhen auf fundamentalen und technischen Analysen der historischen Kursdaten, was jedoch keine Garantie für künftige Gewinne ist.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene Recherche durchführen und immer daran denken, dass Ihre Kaufentscheidung davon abhängt, wie risikofreudig Sie sind, wie gut Sie sich mit dem Markt auskennen, wie breit Ihr Portfolio gestreut ist und ob Sie das Risiko eines Geldverlustes eingehen können. Traden Sie nie mit dem Geld, das Sie sich leisten können, zu verlieren.

FAQ

Was wird die Apple-Aktie in zehn Jahren wert sein?

Apple ist ein Technologieriese, der Produkte herstellt, die sich weltweit großer Beliebtheit erfreuen. Der Aktienkurs des Unternehmens hat sich in den letzten fünf Jahren gut entwickelt. Sie müssen jedoch Ihre eigene Analyse durchführen, um zu entscheiden, ob der Kurs in den nächsten zehn Jahren steigen wird. Zehn Jahre sind eine sehr lange Zeitspanne für genaue Aktienkursprognosen.

Am 4. Januar 2023 stufte der Markt die Apple-Aktie im Durchschnitt als „Starker Kauf“ ein, wie aus den von TipRanks zusammengestellten Daten hervorgeht.

Sollte man Apple-Aktien jetzt kaufen?

Niemand weiß das mit Sicherheit. Um sich ein eigenes Bild von der Unternehmensleistung und der Wahrscheinlichkeit, die Ziele der Analysten zu erreichen, zu machen, ist es wichtig, eigene Recherchen durchzuführen. 

Bitte beachten Sie: Märkte sind unbeständig. Die Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Erträge. Investieren Sie niemals Geld, das Sie sich nicht leisten können, zu verlieren.

Ist Apple eine gute langfristige Investition?

Ob die AAPL-Aktie eine geeignete Anlage für Sie ist, hängt von Ihrer eigenen Recherche, Ihrer Trading-Strategie sowie Ihrem Investitionsbedarf ab. Bitte führen Sie Ihre eigene Due-Diligence-Prüfung durch und entscheiden Sie, ob die Aktie Ihren Bedürfnissen und Ihrer Risikobereitschaft entspricht. Investieren Sie niemals Geld, das Sie sich nicht leisten können, zu verlieren.

Markets in this article

AAPL
Apple Inc (Extended Hours)
190.92 USD
-1.92 -1.000%
GOOGL
Alphabet Inc - A (Extended Hours)
176.89 USD
-2.01 -1.130%
AMZN
Amazon.com Inc (Extended Hours)
184.20 USD
0.08 +0.040%
XOM
Exxon Mobil Corp (Extended Hours)
115.97 USD
-2.66 -2.260%

Related topics

Artikel bewerten

The difference between trading assets and CFDs
The main difference between CFD trading and trading assets, such as commodities and stocks, is that you don’t own the underlying asset when you trade on a CFD.
You can still benefit if the market moves in your favour, or make a loss if it moves against you. However, with traditional trading you enter a contract to exchange the legal ownership of the individual shares or the commodities for money, and you own this until you sell it again.
CFDs are leveraged products, which means that you only need to deposit a percentage of the full value of the CFD trade in order to open a position. But with traditional trading, you buy the assets for the full amount. In the UK, there is no stamp duty on CFD trading, but there is when you buy stocks, for example.
CFDs attract overnight costs to hold the trades (unless you use 1-1 leverage), which makes them more suited to short-term trading opportunities. Stocks and commodities are more normally bought and held for longer. You might also pay a broker commission or fees when buying and selling assets direct and you’d need somewhere to store them safely.
Capital Com ist ein reiner Ausführungsdienstleister.  Das auf dieser Website zur Verfügung gestellte Material dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung zu verstehen.  Jede Meinung, die auf dieser Seite abgegeben wird, stellt keine Empfehlung von Capital Com oder seinen Vertretern dar.  Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen ab.   Wenn Sie sich auf die Informationen auf dieser Seite verlassen, tun Sie dies ausschließlich auf eigenes Risiko.  

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 610.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten