Ihr Leitfaden zum Handel mit Dow Jones Industrial Average

Handel mit Dow Jones CFDs, anderen wichtigen Indizes, Forex, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen über die prämierte Plattform von Capital.com. Keine Provision. FCA und CySEC reguliert. Bis zur 1:200 Hebelwirkung (nur Profis). Verfügbar für Web und Mobile. KI-Technologie. Traden Sie jetzt.
Zur Marktseite

Artikel teilen

Warum ist der Dow Jones wichtig für Trader?

Der Dow Jones Industrial Average, häufig als “der Dow” genannt, ist ein kursgewichteter Index, der den Wert der 30 staatseigenen Unternehmen auf der NASDAQ und der New Yorker Börse (NYSE) verfolgt. Er ist in Echtzeit durch den Dow Jones Kurs vertreten.

Der Dow Jones Index ist zu etwas wie einem Mikrokosmos der globalen Finanzmärkte geworden. Heutzutage gehört er zu den ältesten und am meisten beobachteten Indizes der Welt. Häufig wird er von Investoren und Journalisten als allgemeine Zusammenfassung der Performance des US-Aktienmarkts betrachten. Der Index umfasst einige nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen der Welt, einschließlich Apple (AAPL), ExxonMobil (XOM) und The Walt Disney Company (DIS). Daher ist das Dow Jones Trading bei vielen unseren Kunden so beliebt. Sie können den Dow Jones Kurs live auf unserer Plattform oder dem Dow Jones Chart verfolgen. 

DOW

Die Dow Jones Handelszeiten

Die Dow-Unternehmen sind alle an der New Yorker oder NASDAQ-Börse aufgelistet, beide davon werden jeden Wochentag zwischen 9:30 und 16:30 Ostküstenzeit gehandelt. 

Mit Capital.com können Sie den Dow Jones Index handeln (24/7) und die Preisänderungen auf dem Dow Jones Chart live beobachten. 

Wie kann man CFD auf Dow Jones handeln?

Typischerweise bietet der Dow einen hohen Grad an Liquidität. Er reagiert gut auf die Volatilität der amerikanischen Märkte, technische Analyse, Benchmark-Unterstützung, Widerstandswerte, und auch, was für Trader sehr wichtig ist, die “psychologischen” Stufen (z.B. 20.000). 

Trader genießen das Dow-Trading, da sie nicht nur auf einer einzigen Aktie fokussiert sind. Sie handeln einen Korb der US-Aktien, sind auf gewisse Weise vor Volatilität einzelner Unternehmen geschützt und bewahren gleichzeitig den Überblick über den breiten US-Aktienmarkt. 

USA 30 - US30 CFD handeln

1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

Mithilfe von CFDs (‘contracts for difference’) können Sie den Dow Jones handeln.

Beim CFD-Handel auf den Dow Jones können Sie ‚long’ oder ‚short’ gehen, ohne sich mit konventionellen Börsen auseinandersetzen zu müssen.

Die Dow Jones Trends können manchmal auf Live-Charts erkannt werden. Einige Trader finden, dass die Trends anhand einer Vielzahl von Zeitskalen klar definierbar sind. Das macht den Dow Jones bei CFD-Tradern aus der ganzen Welt so beliebt.

Wie wird der Dow berechnet? 

Im Gegensatz zu anderen wichtigen Indizes, wie FTSE 100 oder NASDAQ 100, ist der Dow ein kursgewichteter index, d.h. Aktien mit hohen Börsenkursen haben eine stärkere Gewichtung im Index. 

Um den Dow zu berechnen, wird die Summe der Preise aller 30 im Index gelisteten Aktien durch einen Divisor (‘Der Dow Divisor’ genannt) geteilt. 

Im Laufe der Zeit wurde der Divisor um Additionen und Subtraktionen korrigiert. Es geht um Fusionen und Aktienaufteilungen, die den Index beeinflusst haben, ohne den Dow-Zahlenwert zu betreffen. 

Zum Beispiel, am 26. Juni 2018 stand der Dow-Divisor bei 0.14748071991788. Bei diesem Wert entspricht jede 1$-Preisänderung einer bestimmten Aktie im Durchschnitt einer Preisbewegung von 6.781 (oder 1 ÷ 0.14748071991788). 

CFD auf Dow Jones handeln: Warum mit Capital.com?

Fortgeschrittene KI-Technologie im Kern: Ein News-Feed wie auf Facebook bietet den Nutzern einen personalisierten und einzigartigen Content, der ihren Vorlieben und Präferenzen entspricht. Falls Trader die Entscheidungen trifft, die auf einem Bias beruhen, bietet der innovative SmartFeed eine Reihe von Materialien, um ihn wieder auf die richtige Spur zu bringen. Das neuronale Netz analysiert das Verhalten in der App und schlägt Videos, Artikel und News vor, die zur Optimierung Ihrer Investitionsstrategie verhelfen. Dies unterstützt Sie hoffentlich dabei, Ihren Ansatz beim Dow Jones Trading zu verfeinern.

Handel mit Margin: Mit Angebot vom Marginhandel (20:1 für größte Indizes), gewährt Capital.com Ihnen den Zugriff auf den Dow Jones Index mithilfe von CFDs.

Handel mit Differenzkontrakten: Beim CFD-Handel auf den Dow Jones Index kaufen Sie nicht den Basiswert selbst, das bedeutet, Sie sind nicht daran gebunden. Sie spekulieren nur auf steigende oder fallende Kurse. Der CFD-Handel unterscheidet sich nicht vom traditionellen Trading hinsichtlich der damit verbundenen Strategien. Ein CFD-Anleger kann 'Short' oder 'Long' gehen, Stop-Loss und Stop-Limit-Aufträge setzen sowie Trading-Szenarien anwenden, die seinen oder ihren Zielen entsprechen. Also egal, ob Ihre Einschätzung positiv oder negativ ist, kann man der Dow Jones Handel in beide Richtungen erfolgen. 

Rundum-Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform erlaubt Tradern, mit feinen technischen Indikatoren ihre eigene Marktanalyse und Prognosen zu bilden. Capital.com bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Grafikformate an und ist für Desktop, iOS sowie Android verfügbar. 

Schwerpunkt auf Sicherheit: Capital.com legt einen besonderen Wert auf die Sicherheit. Von der CySEC zugelassen, entspricht sie allen Vorschriften und versichert, dass Kundendatensicherheit den Vorrang hat. Das Unternehmen ermöglicht dabei, das Geld rund um die Uhr abzuheben, und hält die Gelder der Händler auf getrennt geführten Bankkonten.

Die Dow-Unternehmen

Liste der Unternehmen, die seit 26. Juni 2018 im Dow Jones Index vertreten sind:

ExxonMobil wurde in den Dow Jones Index am 1. Oktober 1928 aufgenommen, als das Unternehmen als Standard Oil of New Jersey bekannt wurde. Wenn Sie den Dow Jones handeln, werden Sie merken, dass er Unternehmen aus verschiedenen Bereichen umfasst: Technologie, Rohstoffe, Gesundheit und Produktion. Apple, das weltweit erste Billion-Dollar-Unternehmen in Bezug auf Marktkapitaliserung, ist im Dow Jones Index ebenfalls vertreten. 

Die Dow Jones Industrial Average Geschichte 

Den Dow Jones Industrial Average gibt es seit 26. Mai 1896. Charles Dow, der Erfinder von Dow Jones and Co. und später der Redakteur von The Wall Street Journal, stellte zusammen und veröffentlichte zunächst den Mittelwert, der als Indikator der US-Aktienmarktentwicklung dienen sollte.  

Dow berechnete, was später zum ersten Mittelwert wurde, aus 12 puren Industrieaktien, von denen keine im Index enthalten bleibt. 

General Electric, das immer noch in Betrieb ist und Teil des ursprünglichen Mittelwertes war, wurde 2018 aus dem Index entfernt. 

Der größte eintägige Prozentsatz-Gewinn des Dow Jones Indexes fand während des Bärenmarkts in den 1930ern Jahren statt. Am 15. März 1933 legte er 8,26 Punkte zu und schloss mit 62,10. Am 3. Oktober 2018 setzte der Dow seinen aktuellen Rekord von 26.833,5. 

Dow-genannte Indizes wurden im Laufe der Jahre um den Dow Jones Transportation Average und Dow Jones Utility Average erweitert.

FAQ

Der Dow Jones Transportation Average ist der Index der 20 Unternehmen aus dem Bereich Transportdienste. Gegründet von Charles Dow am 3. Juli 1884, ist der Index älter als der Dow Jones Industrial Average. Die Berechnung erfolgt auf der selben Grundlage wie der Industrial Average.

Der Dow Jones Utility Average ist der Index der 15 Unternehmen, die Verbraucher in den Vereinigten Staaten mit Strom und Erdgas versorgen. Er erschien 1929, als alle Versorgeraktien aus dem Dow Jones Industrial Average entfernt wurden.

Open a trading account in less than 3 min

Open Now
Artikel teilen