CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 87.41 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Einscannen zum Herunterladen der iOS&Android App

Was ist eine Working Order?

Stop- und Limit-Aufträge werden zusammen als Working Order (oder anstehende Aufträge) bezeichnet. Im Grunde handelt es sich um Anweisungen für einen Broker, einen Trade abzuschließen, wenn ein Asset einen bestimmten Preis erreicht.

Wo haben Sie über Working Order gehört?

Wenn Sie keine Zeit haben, die Märkte rund um die Uhr zu beobachten, ist Ihnen möglicherweise schon einmal ‘zu eröffnende Order’ empfohlen worden. Diese sagt Ihrem Broker im Grunde, was Sie in den unterschiedlichen Marktsituationen machen möchten, so dass er schnell handeln kann, ohne Sie vorher kontaktieren zu müssen.

Was Sie über Working Order wissen müssen 

Beide Arten von Working Order weisen Ihren Broker an, nur dann zu handeln, wenn eine bestimmte Änderung beim Asset-Preis auftritt.

Eine Stop-Order sagt Ihrem Broker, einen Trade abzuschließen, wenn ein Asset einen bestimmten Preis erreicht. Eine Limit-Order nennt Ihrem Broker den Mindest- und Höchstbetrag, den Sie für Kauf oder Verkauf einer Aktie ausgeben oder erhalten möchten. Wenn dieser Preis erreicht ist, schließt Ihr Broker den Trade ab und kauft oder verkauft eine vereinbarte Aktienmenge.

Working Order kann verschiedene Ablaufdaten haben, vom gleichen Tag bis hin zu ‘gültig bis auf Widerruf’, wobei die letztere, wie der Name schon sagt, gültig bleiben, bis Sie sie widerrufen.

Andere Arten von Aufträgen umfassen Marktaufträge und Immediate-or-Cancel-Aufträge (sofort ausführen oder eliminieren).

Es ist wichtig, anstehende Aufträge regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie immer noch Ihren Zielen und Marktaussichten entsprechen.

Ähnliche Begriffe

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 480.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten