Ihr Leitfaden zum Platinhandel

Handel mit Platin-CFDs, anderen wichtigen Rohstoffen, Indizes, Forex, Aktien und Kryptowährungen über die prämierte Plattform von Capital.com. Keine Provision. FCA und CySEC reguliert. Bis zur 1:200 Hebelwirkung (nur Profis). Verfügbar für Web und Mobile. KI-Technologie. Traden Sie jetzt.
Zur Marktseite

Artikel teilen

Warum ist der Platinmarkt wichtig für Trader?

Erstmals vom italienischen Wissenschaftler Julius Caesar Scaliger im Jahr 1557 erwähnt, stellt Platin einer der teuersten Rohstoffe dar. Zusammen mit Silber und Gold, ist Platin selten und gehört zur Gruppe der Edelmetalle.

Platin ist ein formbares, dichtes, duktiles Metall, welches die Basis der Platin-Familie bildet, auch als Platingruppenmetalle (PGMs) bekannt. Sie besteht aus 6 Metallen mit ähnlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften, inklusive Iridium, Palladium, Osmium, Ruthenium, Rhodium und, natürlich, Platin. Das Edelmetall ist noch seltener als Gold. Jährlich gewinnen Miner nur 130 Tonnen Platin. Zum Vergleich, bei Gold sind es 1.700 Tonnen. Die Förderkosten pro Unze sind ebenfalls doppelt so teuer. 

Platinum

Die Platinmarkt Handelszeiten

CME Globex bietet elektronisches Trading 24 Stunden 6 Tage die Woche an:

  • Sonntag bis Freitag, 18:00–17:00 Uhr mit einer 60-minütigen Pause täglich.

Wenn Sie sich für CFD-Handel entscheiden, können Sie den Platinpreis live in US Dollar anhand vom ausführlichen Platinkurs Chart auf Capital.com verfolgen:

  • Montag bis Donnerstag, 00:00–21:00 und 22.05–00.00

  • Freitag, 00.00–21.00

  • Sonntag, 22.05–00.00

Wie kann man Platin handeln?

Es gibt mehrere wichtige Gründe, warum man Platin handeln sollte:

  • Diversifizierung

Platin in einem Aktienportfolio kann die Volatilität, durch das Fehlen von Korrelation zwischen dem Metall und anderen Assetklassen, reduzieren. 

  • Sicherer Hafen

Rohstoffe können in Zeiten der globalen wirtschaftlichen Verunsicherung und Marktturbulenzen als ein sicherer Hafen dienen, da sie ihren Wert behalten. 

  • Inflationsabsicherung

Der Eigenwert der Rohstoffe hängt nicht von Währungen ab. Sie werden ihren Wert halten, sogar wenn eine Währung während einer Inflationsphase fällt. 

  • Spekulationen auf Platin Spotpreise

Rohstoffe können äußerst volatil sein, mit heftigen Kursschwankungen. Der Platin CFD-Handel kann eine gute Möglichkeit sein, von drastischen Schwankungen der Platinpreise zu profitieren. 

Platinhandel bedarf einer sorgfältigen Überlegung aufgrund von gelegentlich hoher Marktvolatilität und einer breiten Auswahl an verfügbaren Instrumenten: von Platin-Derivaten, wie Futures und CFDs, bis hin zu Aktien der Platin-Bergbauunternehmen.

Die Bedeutung des Metalls als ein industrielles Material, seine relativ geringe Produktion und Konzentration bei wenigen Lieferanten können seinen Preis volatil machen. Platinum-Trading kann ein hohes Maß an Risiko darstellen. Die Chance großer Gewinne geht Hand in Hand mit dem Risiko großer Verluste. 

Wie kann man CFDs auf Platin handeln?

Einer der einfachsten und beliebtesten Wege des Platinhandels sind CFDs. 

Ein Differenzkontrakt (CFD) ist eine Art des Vertrages zwischen einem Trader und einem Broker, um vom Preisunterschied zwischen Trade-Öffnung und Schließung zu profitieren. Investieren in Platin-CFDs erspart Ihnen die Unbequemlichkeit, die Platin-Lagerung zu bezahlen. 

Außerdem ermöglichen CFDs den Platinhandel in beide Richtungen. Egal ob Ihre Einschätzung hinsichtlich der Platinpreis Prognose positiv oder negativ ist, können Sie versuchen, von steigenden oder fallenden Zukunftspreisbewegungen zu profitieren. 

Platinum Spot CFD handeln

1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

Darüber hinaus enthält der Platinhandel mit CFDs häufig keine Provision. Broker erzielen einen geringen Gewinn aus dem Spread und Trader versuchen, von der Gesamtveränderung des Preises zu profitieren. Zusätzlich bedeutet die von Capital.com angebotene 10%-Margin, dass Sie nur 10 % des Wertes vom Trade, den Sie öffnen möchten, einzahlen müssen. Der Rest wird von Ihrem CFD-Anbieter gedeckt. 

Wenn Sie beispielsweise einen Auftrag für Platin-CFDs im Wert von 1.000$ erteilen möchten und Ihr Broker dabei 10%-Margin verlangt, werden Sie nur 100$ als Anfangskapital zur Eröffnung dieses Trades benötigen. 

CFDs auf Platin handeln: Warum mit Capital.com? 

Fortgeschrittene KI-Technologie im Kern: Ein News-Feed wie auf Facebook bietet den Nutzern einen personalisierten und einzigartigen Content, der ihren Vorlieben und Präferenzen entspricht. Falls der Trader die Entscheidungen trifft, die auf einem Bias beruhen, bietet der innovative SmartFeed eine Reihe von Materialien, um ihn oder sie wieder auf die richtige Spur zu bringen. Das neuronale Netz analysiert das Verhalten in der App und schlägt Videos, Artikel und News vor, die zur Optimierung Ihrer Investitionsstrategie verhelfen. Dies unterstützt Sie hoffentlich dabei, Ihren Ansatz beim Platinum-Trading zu verfeinern.

Handel mit Margin: Mit Hilfe von Marginhandel bietet Capital.com Ihnen die Möglichkeit, den Handel mit Platin-CFDs und anderen führenden Rohstoffen zu betreiben, sogar mit einer begrenzten Menge von Mitteln auf Ihrem Konto. 

Handel mit Differenzkontrakten: Beim Platin CFD-Handel kaufen Sie nicht den Basiswert selbst. Sie spekulieren nur auf Anstieg oder -rückgang der Platin Spotpreise. Der CFD-Handel unterscheidet sich nicht vom traditionellen Trading hinsichtlich der damit verbundenen Strategien. Ein CFD-Trader kann 'Short' oder 'Long' gehen, Stop-Loss und Stop-Limit-Aufträge setzen sowie Trading-Szenarien anwenden, die seinen oder ihren Zielen entsprechen. 

Rundum-Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform erlaubt Tradern, mit feinen technischen Indikatoren ihre eigene Marktanalyse und Prognosen zu bilden. Capital.com bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Grafikformate an, und ist für Desktop, iOS sowie Android verfügbar. 

Schwerpunkt auf Sicherheit: Capital.com legt einen besonderen Wert auf die Sicherheit. Von der FCA und CySEC zugelassen, entspricht sie allen Vorschriften und versichert, dass Kundendatensicherheit den Vorrang hat. Das Unternehmen ermöglicht dabei, das Geld rund um die Uhr abzuheben, und hält die Mittel der Händler auf getrennt geführten Bankkonten.

Die Top-5 Unternehmen auf dem Platinmarkt

Kauf von Aktien der Bergbau- und Explorationsunternehmen ist eine weitere beliebte jedoch indirekte Möglichkeit des Platin-Tradings. In Zeiten, wenn Platin steigt, können die Anleger der Platinaktien davon profitieren. 

Die Liste der wichtigsten Akteure auf dem Platinmarkt umfasst:

  • Anglo American Platinum

Der weltweit größte Rohstoffproduzent von Platin. Er stellt 38% der globalen jährlichen Zufuhr von Platin her. Die Aktien des Unternehmens sind an der Johannesburger Börse (JSE) notiert. 

  • Impala Platinum

Ein führender Platinproduzent und assoziierter PGMs. Ursprünglich war das Unternehmen als Bishopsgate Platinum bekannt. Seine Aktien sind an der Börse in Johannesburg (JSE) und London (LSE) notiert. 

  • Lonmin

Ein britischer Produzent von Platingruppenmetallen. Das Unternehmen war mal im Besitz der bekannten britischen Zeitung, the Observer. Die Aktien von Lonmin sind an der Börse in Johannesburg (JSE) und London (LSE) notiert. 

  • Norilsk Nickel

Russischer Nickel und Palladium Bergbau- und Schmelzbetrieb. Die Aktien des Unternehmens sind an der Börse in London (LSE) und Moskau (MCX) notiert. 

  • Sibanye Stillwater

Der weltweit größter Produzent von Platin, auch an der Goldproduktion beteiligt. Die Aktien des Unternehmens sind an der Börse in Johannesburg (JSE) und New York (NYSE) notiert. 

Die Platinkurs Entwicklung

Historisch unterliegt Platin Investitions- und Industrienachfrage, welche seinen Preis wesentlich beeinflusst. Hinsichtlich des globalen Angebots repräsentiert Südafrika einen großen Teil der Platinproduktion und diese Produktion hat einen starken Einfluss auf seinen Preis. 

Zu den wichtigsten Platinkurs Treibern gehören:​​​​​

  • Wirtschaft Südafrikas

95% der Platinreserven der Welt gehören Südafrika, was das Land mit 75% der globalen Platinversorgung zum Top-Platinproduzent macht. Volatile Märkte können wegen politischen Unruhen oder Arbeitsstreiks die Produktion abbremsen. 

  • Gesundheit der internationalen Automobilindustrie

40% der weltweiten Nachfrage nach Platin stammt von Katalysatoren. Darum hat die Automobilindustrie eine wesentliche Auswirkung auf die Platin Rohstoffpreise. Wenn die Autoindustrie stark ist, entwickeln sich Platin zumeist besser. 

  • Entwicklung von Elektrofahrzeugen

Die wachsende Beliebtheit und Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ist etwas, was die Nachfrage nach Platin reduzieren könnte. 

  • Änderungen in Katalysatortechnologie

Aufgrund des relativ hohen Preises von Platin sind Automobilhersteller auf der Suche nach alternativen Technologien, Platinnachfrage kann sinken. 

  • Investitionsnachfrage

Obwohl die Investitionsnachfrage nach Platin lediglich einen geringen Teil der Gesamtjahresnachfrage darstellt, können US-Dollar-Schwäche und hohe Goldpreise ein erhöhtes Interesse der Anleger an Platin verursachen. 

In Bezug auf historische Kursentwicklung, erreichte Platin das Allzeithoch von 2.253$ pro Unze im März 2008. Auf das Rekordtief von 97.70$ fiel Platin im Januar 1972.

2017 stand der durchschnittliche Platinkurs bei 948$ pro Feinunze. 2018 wird der durchschnittliche Platinpreis voraussichtlich 1.090$ erreichen. Der letzte Platinpreis pro Unze betrug 842$, nach Stand vom 17. Oktober 2018. 

Um die aktuellsten Höhen und Tiefen der Platinpreise zu verfolgen, schauen Sie sich unseren Live Platinpreis Chart an.

FAQ

Nach einigen jüngsten Schätzungen liegt die Jahresförderung von Platin bei über 170.000 Kilos. Allerdings nehmen die Zahlen wegen Kürzungen der Platinproduktion, verursacht durch relativ geringe Preise, tendenziell ab. Die größten Platinreserven befinden sich im Bushveld Complex in Südafrika, welcher über 75% der Weltproduktion repräsentiert. 

In der Zwischenzeit, die Top-5 Platin-Bergbauländer sind:

Die Hälfte der globalen Nachfrage nach Platin kommt aus Europa, während Nordamerika und Japan je 10-15% ausmachen. 5% gehen zu China und das Übrige verteilt sich auf den Rest der Welt.

90% der PGM-Reserven der Welt befinden sich in Südafrika, was das Land zum größten Platin-Besitzer macht. Zu anderen 4 Spitzenreitern gehören die folgenden Länder:

Platin ist ein multifunktionelles Metall mit vielen einzigartigen Eigenschaften, welche es in verschiedenen Industrien beliebt macht. Die Liste der Hauptanwendungen umfasst jedoch die folgenden: 

  1. Automobilindustrie

40% des Bruttobedarfs an Platin stammt von der Automobilindustrie. Seit den 70ern, als die Vorschriften zur Luftqualität Katalysatoren in Kraftfahrzeugen erforderten, um die gefährliche Emissionen zu reduzieren, haben Automobilhersteller Platin zur Herstellung verwendet. 

2. Schmuck

30% des Bruttobedarfs an Platin stammt von der Schmuckindustrie. Sein ansprechendes glänzendes Aussehen und Anlaufbeständigkeit macht es zu einem beliebten Metall für Ringe, Armbänder, Halsketten und Uhren. 

3. Industrielle Anwendungen

25% von Platin wird für Herstellung unzähliger industrieller Erzeugnisse eingesetzt, inklusive: 

  • Sauerstoffsensoren

  • Turbinenmotoren

  • Zündkerzen

  • Zahntechnische Ausrüstung

  • Anti-Tumor-Wirkstoffe

4. Investitionsnachfrage

5% der Investitionsnachfrage stammt von Investoren. Sie können Platin in Form von Münzen und Barren kaufen, um ihr Portfolio zu diversifizieren und sich gegen mögliche Verluste aus Inflation abzusichern.

Open a trading account in less than 3 min

Open Now
Artikel teilen