Märkte
Deutsch

Ihr Leitfaden zum S&P 500 Trading

Handel mit S&P 500 CFDs, anderen wichtigen Indizes, Forex, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen über die prämierte Plattform von Capital.com. Keine Provision. FCA und CySEC reguliert. Bis zur 1:200 Hebelwirkung (nur Profis). Verfügbar für Web und Mobile. KI-Technologie. Traden Sie jetzt.
Zur Marktseite

Artikel teilen

Warum ist der S&P 500 wichtig für Trader? 

Der S&P 500, auch als Standard & Poor’s 500 bekannt, ist ein Börsenindex der 500 besten Unternehmen in den USA. 

Da die Vermögenswerte des Indexes insgesamt 2,2 $ Billionen umfassen, wird der S&P 500, zusammen mit dem Dow Jones Industrial Average (DJIA), als Maß der Performance und Stärke der US-Wirtschaft betrachtet. 

S&P

Die S&P 500 Handelszeiten 

Da die S&P 500 Unternehmen an der NASDAQ und New Yorker Börse handeln, bevorzugen die Trader, den S&P 500 Index während den Haupthandelszeiten zwischen 9:30 und 16:30 EST zu traden. Der Handel innerhalb dieser Zeit bietet oft größere Liquidität und engere Spreads.

Auf Capital.com können Sie den S&P 500 handeln (24/7) und die Kursveränderungen sowie S&P 500 historische Daten anhand von S&P 500 Kurs Chart live beobachten.

Wie kann man CFD auf S&P 500 handeln

Der S&P 500 Kurs bietet meist einen hohen Grad an Liquidität, lange Handelszeiten und enge Spreads. 

Anhand von CFDs können Sie den S&P 500 handeln. Beim Handel von CFDs auf den S&P 500 können Sie ‚long’ oder ‚short’ gehen, ohne sich mit konventionellen Börsen auseinandersetzen zu müssen.

Trader genießen das S&P 500 Trading: Trends können oft einfach auf Live-Charts mithilfe von klaren Ein- und Ausstiegssignalen sowie einfachen und umfassenden Indikatoren erkannt werden. 

Seitdem der Index den Korb von 500 US-Unternehmen verfolgt, stehen Tradern abwechslungsreiche Möglichkeiten an der US-Börse zu Verfügung. Diese Börse wird von Analysten durch eine profunde technische und grundlagenorientierte Performance-Forschung umfassend beobachtet. Daher ist der S&P 500 bei CFD-Tradern aus der ganzen Welt so beliebt. 

USA 500 - US500 CFD handeln

1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

Wie bei jeder Trading-Form, ist eine gute Trading-Strategie beim S&P 500 Investment unerlässlich. Eine effektive Trading-Strategie ist diejenige, die das Marktrauschen dämpft und Tradern erlaubt, auf ihre Ein- und Ausstiegssignale, Volumen und Risiko abgestimmt zu bleiben. Eine gute Trading-Strategie verbindet oft technische und grundlagenorientierte Analyze mit einer starken Emotionskontrolle. 

Wie wird der S&P 500 berechnet? 

Unternehmen, die im S&P 500 Index gelistet sind, werden vom Komitee ausgewählt, das das Verdienst der Unternehmen gemäß den acht Hauptkriterien bewertet. Diese umfassen:

  • Marktkapitalisierung

  • Liquidität

  • Geschäftssitz

  • Streubesitz

  • Branche

  • Finanzielle Tragfähigkeit

  • Zeitdauer des öffentlichen Börsenhandels

Zusätzlich muss jedes Unternehmen den folgenden liquiditätsabhängigen Größenanforderungen entsprechen: 

  1. Marktkapitalisierung von 6,1 $ Milliarde oder höher 

  2. Der nach Streubesitz-Marktkapitalisierung gehandelte jährliche Dollarwert von mehr als 1,0

  3. Monatliches Trading-Volumen von mindestens 250.000 Aktien für jeden der sechs Monate vor dem Auswertungstag

Die in den S&P 500 aufgenommenen Unternehmen repräsentieren die Industrien der US-Wirtschaft (z.B. Technologie, Gesundheit, Gewerbe, Rohstoffe). 

Der S&P 500 ist kapitalgewichtet. Dies bedeutet, dass Unternehmen mit höherer Marktkapitalisierung einen größeren Einfluss auf den S&P 500 Kurs haben.

Wie beim Dow Jones Industrial Average, wird der Wert vom S&P 500 Index anhand der Summierung der Marktkapitalisierung aller 500 Aktien, geteilt durch den Divisor, ermittelt. Beim Divisor geht man dabei von rund 8,9 Milliarden aus. 

Der Divisor wird im Falle einer Aktienaufteilung oder Fusion angepasst, um zu versichern, dass der Zahlenwert des Indexes unberührt bleibt. 

CFD auf S&P 500 handeln: Warum mit Capital.com?

Fortgeschrittene KI-Technologie im Kern: Ein News-Feed wie auf Facebook bietet den Nutzern einen personalisierten und einzigartigen Content, der ihren Vorlieben und Präferenzen entspricht. Falls Trader die Entscheidungen trifft, die auf einem Bias beruhen, bietet der innovative SmartFeed eine Reihe von Materialien, um ihn wieder auf die richtige Spur zu bringen. Das neuronale Netz analysiert das Verhalten in der App und schlägt Videos, Artikel und News vor, die zur Optimierung Ihrer Investitionsstrategie verhelfen. Dies unterstützt Sie hoffentlich dabei, Ihren Ansatz beim S&P 500 Trading zu verfeinern.

Handel mit Margin: Mit dem Angebot von Marginhandel (20:1 für größte Indizes), gewährt Capital.com Ihnen den Zugriff auf den S&P 500 Index mithilfe von CFDs.

Handel mit Differenzkontrakten: Beim Handel von CFDs auf den S&P 500 Index kaufen Sie nicht den Basiswert selbst, das bedeutet, Sie sind nicht daran gebunden. Sie spekulieren nur auf steigende oder fallende Kurse. Der CFD-Handel unterscheidet sich nicht vom traditionellen Trading hinsichtlich der damit verbundenen Strategien. Ein CFD-Anleger kann 'Short' oder 'Long' gehen, Stop-Loss und Stop-Limit-Aufträge setzen sowie Trading-Szenarien anwenden, die seinen oder ihren Zielen entsprechen. Also egal, ob Ihre Einschätzung positiv oder negativ ist, können Sie den S&P 500 in beide Richtungen handeln. 

Rundum-Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform erlaubt Tradern, mit feinen technischen Indikatoren ihre eigene Marktanalyse und Prognosen zu bilden. Capital.com bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Grafikformate an und ist für Desktop, iOS sowie Android verfügbar. 

Schwerpunkt auf Sicherheit: Capital.com legt einen besonderen Wert auf die Sicherheit. Von der CySEC zugelassen, entspricht sie allen Vorschriften und versichert, dass Kundendatensicherheit den Vorrang hat. Wir ermöglichen es Ihnen dabei, das Geld rund um die Uhr abzuheben, und halten die Mittel der Trader auf getrennt geführten Bankkonten.

Die S&P 500 Unternehmen

Wenn Sie den S&P 500 handeln, werden Sie merken, dass der Index Unternehmen aus verschiedensten Bereichen, wie Technologie, Rohstoffe, Gesundheitswesen und Produktion, umfasst. Apple, das weltweit erste Billion-Dollar-Unternehmen nach Marktkapitalisierung, ist im S&P 500 Index vertreten.  

Die S&P 500 Geschichte 

Der S&P 500 Index wurde in seiner aktuellen Form am 4. März 1957 von Standard & Poor’s, dem Unternehmen aus dem Bereich der Finanzinformationen und -Analyse, veröffentlicht. 

1923 wurde er als der ‘Composite Index’, der erste Aktienindex von S&P, gegründet und verfolgte damals eine geringe Anzahl von Aktien. Bis 1926 wurde der S&P Composite Index um 90 Aktien erweitert, bevor die Zahl im Jahr 1957 auf 500 stieg. 

Seit seiner Gründung wurde der Index aufgrund des Einbezugs von seinen Wachstums- und Substanzwerten als das generelle Maß der Aktienkurse genutzt. 

Der S&P 500 setzte einen Rekord, als er am 20. September 2018 mit einem Hoch von 2,931 schloss. Am 21. September 2018 stellte er einen Rekord mit einem Intraday-Hoch von 2,941 auf. 

FAQ

Standard & Poor’s ist ein führender Indexanbieter und eine unabhängige Quelle von Bonitätsbewertungen. Gegründet 1860, sind S&P Global Ratings, S&P Global Market Intelligence, S&P Dow Jones Indices und S&P Global Platts Brands im Besitz von Standard & Poor’s.

Eröffnen Sie ein Handelskonto in weniger als 3 Minuten

Artikel teilen

Still looking for a broker you can trust?


Join the 150,000+ traders worldwide that chose to trade with Capital.com

1. Create your account

2. Make your first deposit

3. You’re all set. Start trading