CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 84 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Einscannen zum Herunterladen der iOS&Android App

Was versteht man unter Illiquidität?

In der Anlagebranche bezieht sich der Ausdruck Illiquidität auf Anlagen, die nicht einfach gegen Geldmittel eingetauscht werden können. Der Grund dafür könnte sein, dass es nicht genügend Investoren gibt, die diese Anlagen kaufen möchten.

In der Geschäftswelt bezeichnet der Begriff ein Unternehmen, das nicht genug Geld hat, um seine Schuldverpflichtungen zu erfüllen.

Wo haben Sie den Begriff „Illiquidität“ schon einmal gehört?

Anlagen können in Zeiten wirtschaftlicher oder Finanzmarktkrisen einen Teil ihrer Liquidität einbüßen. Beispielsweise hören Sie darüber, dass Geschäftsobjekte weniger liquide werden, wenn die wirtschaftlichen Bedingungen schlecht sind und der Konjunkturoptimismus nachlässt.

Was Sie über Illiquidität wissen müssen...

Während in liquiden Märkten Anlagewerte ständig den Besitzer wechseln, werden illiquide Anlagen nur selten verkauft. Wenn kein Käufer gefunden werden kann, ist der Verkäufer gezwungen, die Anlage zu einem Schleuderpreis anzubieten, um das Interesse anzukurbeln.

In der Geschäftswelt ist es für illiquide Unternehmen, die nicht genug Geld für die Erfüllung ihrer Schuldverpflichtungen zur Verfügung haben, schwierig, ihren Handel fortzusetzen. Selbst ein Unternehmen mit ausreichenden Vermögenswerten, wie Grundstücken, Grundbesitz oder Maschinen, könnte der Gefahr der Insolvenz ausgesetzt sein, wenn sich diese Werte nicht schnell zu Geld machen lassen.

Ähnliche Begriffe

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 480.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten