Märkte
Deutsch

ASX 200 handeln: Ihr Leitfaden

CFDs auf ASX 200 handeln, andere wichtige Indizes, Forex, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe über die prämierte Plattform von Capital.com. Keine Provision. FCA und CySEC reguliert. Verfügbar für Web und Mobile. KI-Technologie. Jetzt traden.
Zur Marktseite

Artikel teilen

Was ist der ASX 200 (AU200) und warum ist er wichtig für Trader?

Die Abkürzung "ASX" steht für die Australian Securities Exchange, Australiens größte Börse mit Sitz in Sydney. Der S&P/ASX 200, auch bekannt als Australia 200, ist ein investierbarer Benchmark-Index, der im Jahr 2000 gegründet wurde. Als der am meisten beachtete Marktindikator des Landes dient der Index als De-Facto-Maß für den Wert und die Performance des nationalen Aktienmarktes.

Verwaltet von Standard & Poor’s, sind seine Konstituenten die 200 größten Aktien nach Streubesitz-Marktkapitalisierung an der Australian Securities Exchange. Der Index repräsentiert rund 81 % der gesamten Aktienmarktkapitalisierung Australiens.

Index-Trading ist eine praktische Ergänzung zu Finanzstrategien, weil es hilft, ein Anlageportfolio zu diversifizieren.

So müssen Trader nicht in separate Unternehmensaktien investieren. Stattdessen können sie sich für einen Index entscheiden, der bereits die wichtigsten Unternehmen des Landes umfasst.

Der ASX-200-Index hält seine Benchmark-Glaubwürdigkeit aufrecht, indem seinen börsennotierten Unternehmen hohe Zulassungsanforderungen auferlegt werden. Aufstrebende Unternehmen müssen Liquiditäts-, Marktkapitalisierungs- und Börsenstandards erfüllen, um in den Index aufgenommen zu werden. Der ASX 200 wird vierteljährlich von einem Fünf-Panel-"Index-Ausschuss" überprüft, um sicherzustellen, dass alle Kriterien eingehalten werden.

ASX 200 indexHäufig entscheiden sich Trader für den ASX 200, da er großen Marktpreisschwankungen ausgesetzt ist. Der Index ist für sein Volumen und seine Volatilität bekannt, was zahlreiche Tagestrader anzieht, die von kurzfristigen Kursbewegungen profitieren möchten. Er dient außerdem als Basiswert für eine breite Palette von derivativen Finanzinstrumenten.

ASX 200: Die Trading-Stunden

Die ASX-200-Unternehmen sind alle an der Australian Securities Exchange notiert, die von Montag bis Freitag eröffnet ist.

Die Haupthandelszeiten für den Index liegen zwischen 10:00-16:00 (GMT+10:00) fünf Tage die Woche.

Wenn Sie sich für CFD-Handel bei Capital.com entscheiden, können Sie den ASX-200-Kurs in AUD live verfolgen und den Index zwischen 22:01-21:00 Uhr (UTC) von Montag bis Freitag traden.

Wie wird der ASX-200-Index berechnet?

Der ASX 200 ist ein kapitalisierungsgewichteter Index. Dies bedeutet, dass ein Unternehmensbeitrag zum Index relativ zum Gesamtmarktwert ist, der sich aus der Multiplikation des Aktienkurses mit der Anzahl der ausstehenden Aktien ergibt.

Dies impliziert, dass Unternehmen mit einer größeren Marktkapitalisierung tendenziell einen größeren Einfluss auf den Aktienkurs des ASX 200 haben.

Der ASX 200 ist außerdem ein streubesitzbereinigter Index. Dies legt nahe, dass der absolute numerische Beitrag zum Index relativ zum Aktienwert beim Streubesitz der Aktie ist.

Während die Berechnung eine Summe der Marktkapitalisierung der einzelnen Aktien enthält, stellt die Bewegung des Index nur die Veränderungen des Aktienkurses und nicht die Marktkapitalisierung dar. Um dies zu gewährleisten, wird ein Index-Divisor verwendet.

Der Divisor hilft, die Indexkontinuität aufrechtzuerhalten, indem er externe Einflüsse eliminiert, die nicht direkt mit der Marktbewegung zusammenhängen. Wenn ein Unternehmen beispielsweise seine Marktkapitalisierung durch die Ausgabe neuer Aktien erhöht, wird der Divisor so angepasst, dass sich der Wert des ASX 200 nicht ändert.

Unternehmen im ASX-200-Index

Der Australia 200 Index besteht aus 200 Unternehmen, die in 11 Sektoren tätig sind. Allerdings wird er erheblich von den beiden zwei dominiert: Financials und Materials.

Diese 11 Sektoren sind in 24 Industriegruppen, 68 Branchen und 157 Subindustrien unterteilt.

Einige der weltweit renommierten Unternehmen sind in dem ASX 200 enthalten, unter anderem BHP (BHP), Rio Tinto (RIO) und ResMed (RMD).

Der Index wird vierteljährlich angepasst: im März, Juni, September und Dezember. Wenn jedoch ein bedeutendes Ereignis eintritt, wie z. B. Fusion oder Delisting, kann eine Neugewichtung innerhalb des Quartals durchgeführt werden.

Wie kann man CFDs auf ASX 200 handeln?

Der ASX-200-Index stellt eine großartige Chance dar, an den australischen Aktienmarkt zu gelangen, ohne die Performance einzelner Unternehmen analysieren zu müssen. Wie jeder andere Aktienindex kann der ASX 200 jedoch nicht wie ein Eigenkapital gekauft und verkauft werden.

Investieren in ASX 200: Eine der einfachsten und beliebtesten Möglichkeiten ist der sogenannte Differenzkontrakt, oder CFD. Ein CFD ist eine Art von Vertrag, typischerweise zwischen einem Broker und einem Trader, bei dem eine Partei der anderen die Differenz im Wert eines Wertpapiers zwischen der Trade-Eröffnung und Schließung zahlt.

Wenn Sie CFDs auf den Index traden, spekulieren Sie auf die Richtung der Kurse des zugrunde liegenden Assets, ohne es tatsächlich zu besitzen.

Mit CFDs auf ASX 200 kann man den Index in beide Richtungen traden. Sie können eine Long- oder Short-Position halten, je nachdem, ob Sie erwarten, dass der Preis steigt oder fällt. So können Sie sowohl von bullischen als auch bärischen Index-Kursbewegungen profitieren.

Australia 200 - AU200 CFD handeln

1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

CFDs ermöglichen den Handel auf Margin und bieten Ihnen mehr Liquidität und eine einfachere Ausführung. Beachten Sie jedoch, dass CFDs ein gehebeltes Produkt darstellen, das sowohl Gewinne als auch Verluste erhöhen kann.

Der ASX-200-Index hat ein gutes Volumen und Volatilität, da er aus einem breiten Querschnitt von liquiden Trading-Instrumenten besteht. Er bietet typischerweise ein hohes Maß an Liquidität, enge Spreads und lange Handelszeiten, was ihn bei CFD-Tradern auf der ganzen Welt beliebt macht.

Möchten Sie in ASX 200 investieren? Registrieren Sie sich in nur drei Minuten auf Capital.com und starten Sie mit dem ASX-200-Handel. Testen Sie unsere preisgekrönte Trading-Plattform oder laden Sie sich unsere mobile App herunter, die Ihr intelligenter CFD-Handelsassistent wird.

CFDs auf ASX 200 handeln: Warum mit Capital.com?

Fortgeschrittene KI-Technologie im Kern: Ein News-Feed wie auf Facebook bietet den Nutzern einen personalisierten und einzigartigen Content, der ihren Vorlieben und Präferenzen entspricht. Falls Trader die Entscheidungen trifft, die auf einem Bias beruhen, bietet der innovative SmartFeed eine Reihe von Materialien, um ihn auf die richtige Spur wiederzubringen. Das neuronale Netz analysiert das Verhalten in der App und schlägt Videos, Artikel und News vor, die zur Optimierung Ihrer Investitionsstrategie verhelfen. Dies unterstützt Sie dabei, Ihren Ansatz beim ASX-200-Handel zu verfeinern.

Handel auf Margin: Mit Hilfe von Marginhandel (bis zu 20:1 für große Indizes) bietet Capital.com Ihnen die Möglichkeit, CFD-Handel auf den ASX-200-Index, sogar mit einer begrenzten Menge von Mitteln auf Ihrem Konto, zu betreiben. 

Handel mit Differenzkontrakten: Beim ASX-200-Handel mit CFDs kaufen Sie nicht den Basiswert selbst. Das bedeutet, Sie sind nicht daran gebunden. Sie spekulieren nur auf Anstieg oder Rückgang seines Aktienpreises. Der CFD-Handel unterscheidet sich nicht vom traditionellen Trading hinsichtlich der damit verbundenen Strategien. Ein CFD-Trader kann 'short' oder 'long' gehen, Stop-Loss und Stop-Limit-Aufträge setzen sowie Trading-Szenarien anwenden, die seinen oder ihren Zielen entsprechen. Also egal, ob Ihre Einschätzung positiv oder negativ ist, können Sie den Index in beide Richtungen traden.

Rundum-Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform erlaubt Tradern, mit feinen technischen Indikatoren ihre eigene Marktanalyse und Prognosen zu bilden. Capital.com bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Grafikformate an, und ist für Desktop, iOS sowie Android verfügbar. 

Schwerpunkt auf Sicherheit: Capital.com legt einen besonderen Wert auf die Sicherheit. Von der CySEC zugelassen, entspricht sie allen Vorschriften und versichert, dass Kundendatensicherheit den Vorrang hat. Das Unternehmen ermöglicht dabei, das Geld rund um die Uhr abzuheben, und hält die Mittel der Händler auf getrennt geführten Bankkonten.

ASX 200: historische Preisentwicklung

Der ASX-200-Index ist tendenziell erheblich volatil im Vergleich zu seinen britischen und US-amerikanischen Kontrahenten und bietet attraktive Trading-Möglichkeiten an. Wie bei jedem Trading ist es jedoch nicht ohne Risiko.

Der Index wurde erstmals am 31. März 2000 an der Australian Securities Exchange vorgestellt, mit einem Ausgangswert von 3.133,3, der damals dem Wert des breiteren All Ordinaries Index entsprach.

Laut dem historischen Performance-Chart fiel der ASX-Index am 3. Februar 2003 auf sein Allzeittief von 2.753. Der Index gewann dann eine starke Aufwärtsdynamik und erreichte am 15. Februar 2007 zum ersten Mal 6.000 Punkte.

Im selben Jahr, am 7. Oktober, erreichte der Kurs seinen Höhepunkt bei 6.748, kurz bevor er in einen Abwärtstrend eintrat. Während der berüchtigten Finanzkrise von 2008-2009 verlor der ASX 200 deutlich an Wert und fiel bis Ende Februar 2009 auf 3.145.

Nachdem der Index Anfang 2009, mit Ausnahme gelegentlicher, kurzlebiger negativer Schwankungen, auf dem Tiefpunkt angelangt war, befand er sich über ein Jahrzehnt lang hauptsächlich im Aufwärtstrend. Der ASX 200 überschritt das Niveau von 7.000 Punkten erstmals am 16. Januar 2020. Am 20. Februar erreichte der Kurs 7.162,5.

Nachdem der Index jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie und ihrer Auswirkungen auf die australische Wirtschaft sein Rekordhoch erreicht hat, ist er recht volatil gewesen, geprägt von mehreren Preisschwankungen. Am 23. März 2020 sank der ASX 200 auf 4.546 und beendete das erste Quartal des Jahres bei 5.076.

ASX 200 indexFAQ

Standard & Poor’s ist ein führender Indexanbieter und Quelle unabhängiger Ratings. Die Agentur wurde 1860 gegründet und besitzt die Marken S&P Global Ratings, S&P Global Market Intelligence, S&P Dow Jones Indices und S&P Global Platts.

Der ASX 200 wird von einer Vielzahl von Faktoren betroffen. Die Ergebnisberichte der aufgelisteten Aktien sind einer der wesentlichen Treiber des Index. Ob eine Ergebnismeldung positiv oder negativ ist, kann es sich dramatisch auf den Kurs einer Aktie und damit auf den Index auswirken.

Veränderungen in bestimmten Branchen können auch erhebliche Auswirkungen auf den Wert des ASX 200 haben. Zum Beispiel, wenn die Ölpreise niedrig sind, leiden die damit in Zusammenhang stehenden Sektoren wie Bergbau, Produktion und Bau darunter, was zu Verlusten bei den Index-Konstituenten führt.

Darüber hinaus können politische und wirtschaftliche Verschiebungen, die in Australien auftreten, den Index beeinflussen.

Obwohl der ASX 200 der am häufigsten zitierte Index für den australischen Aktienmarkt ist, gibt es eine Reihe anderer populärer Indizes. Dazu gehören unter anderem:

  • Der All Ordinaries Index;

  • Der S&P/ASX 20 Index;

  • Der S&P/ASX 50 Index;

  • Der S&P/ASX 100 Index;

  • Der S&P/ASX 300 Index;

  • Der S&P/ASX 200 VIX Index; 

  • Der S&P/ASX 200 Financials Index (Sektor);

  • Der S&P/ASX 200 Materials Index (Sektor);

  • Der S&P/ASX 200 Information Technology Index (Sektor);

  • Der S&P/ASX 200 Energy Index (Sektor).

Eröffnen Sie ein Handelskonto in weniger als 3 Minuten

Artikel teilen

Suchen Sie immer noch nach einem Broker, dem Sie vertrauen können?


Schließen Sie sich den über 270.000 Tradern weltweit an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Erstellen Sie ein Konto

2. Tätigen Sie eine Einzahlung

3. Finden Sie Ihren Trade