Ihr Leitfaden zum Handel von EUR/GBP

Handel von EUR/GBP CFDs, anderen wichtigen Währungspaaren, Indizes, Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen über die prämierte Plattform von Capital.com. Keine Provision. FCA und CySEC reguliert. Bis zur 1:200 Hebelwirkung (nur Profis). Verfügbar für Web und Mobile. KI-Technologie. Traden Sie jetzt.
Zur Marktseite

Artikel teilen

Warum ist EUR/GBP wichtig für Trader?

Als zwei der meistgehandelten Währungen ist das Währungspaar EUR/GBP auf globalen Finanzmärkten extrem beliebt. Dank exzellenter Liquidität und einem hohen Volumen des fortlaufenden Handels, ist es keine Überraschung, dass so viele Menschen EUR/GBP handeln. 

Euro / Britisches Pfund bietet viel mehr als nur ein außergewöhnliches Niveau der Liquidität. Wir werden in den kommenden Abschnitten genau erklären, warum EUR/GBP Trading so ein aktiver und aufregender Markt ist.

EUR/GBP Trading: Handelszeiten

Theoretisch kann man Forex-Paare rund um die Uhr handeln, es gibt jedoch Spitzenzeiten für den Handel von EUR/GBP, wenn das Währungspaar volatiler ist. Die Hauptzeiten für EUR/GBP sind generell zwischen 06:00 und 16:00 (GMT).

Die Geschichte von EUR/GBP

Um das Paar vollständig zu begreifen - und auch warum viele den Handel von EUR/GBP gegenüber anderen Währungen bevorzugen - werden wir zuerst die Ursprünge der Beiden, wie sie entstanden sind, sowie die Geschichte von Euro / Sterling betrachten. Als eine relativ neue Währung, ist der Euro seit seiner Einführung einen großartigen Weg gegangen. Ursprünglich als eine völlig digitale Währung gegen Ende des 20. Jahrhunderts vorgestellt, ist der Euro heute die nationale Währung für einen Großteil Europas.

Allerdings hat der Euro keine vollkommen erfolgreiche Geschichte. Nach der US-Subprime-Hypothekenkrise geriet Europa in eigene Rezession. Und der Euro erfuhr mehrere starke Preisschwankungen aufgrund von politischen und wirtschaftlichen Ereignissen. 

Die Ursprünge des Pfund Sterling lassen sich weit zurückverfolgen, sie gehen auf das etwa 775 Jahrhundert zurück. Natürlich wurde er nicht bis 1971 dezimalisiert. Zur Zeit ist es die vierte meistgehandelte Währung am Devisenmarkt, welche einen wesentlichen Teil von Trades auf der ganzen Welt repräsentiert. 

Vergangene Ereignisse, die den Pfund / Sterling Kurs beeinflusst haben, umfassen: die GBP-Preise beeinflussende Abwertung des US-Dollars 1965; der Austritt des VK aus dem Wechselkursmechanismus 1992 sowie der Rückgang der Kurse 2001, als die Dotcom-Blase der 90er schließlich platzte. 

 

Die Euro / Pfund beeinflussenden Faktoren

Wie in den vorherigen Abschnitten dargestellt, können Rezensionen und Wirtschaftskrisen eine massive Auswirkung auf oszillierende Kurse der Währungen haben. In den kommenden zwei Unterabschnitten werden wir betrachten, welche weiteren Hauptfaktoren eine Rolle im Euro / Pfund Trading spielen, und wie diese Faktoren die von Tradern und Investoren angewendeten Strategien beeinflussen können.  

Rolle von Euro

Einer der zentralen Einflussfaktoren für den Euro / Sterling Kurs sind Zinssätze. Deshalb ist die Europäische Zentralbank (EZB) eine der wichtigsten Finanzinstitutionen, die Trader und Investoren genau beobachten. 

Jedes Monat veröffentlicht die EZB Berichte, welche Daten über die zukünftigen Konjunkturaussichten und die Höhen der Zinssätze in Europa liefern. Mit Hilfe dieser Zahlen versuchen Investoren und Trader zu prognostizieren, welche Auswirkung dies auf den Euro / Pfund Kurs auf dem Markt haben wird. 

Ein weiterer wichtiger Faktor, der eine bedeutende Rolle in der Bewegung von EUR/GBP Kurs spielt, sind Konjunkturdaten, z.B. Beschäftigtenzahlen in Europa. Diese konsolidierten Zahlen sind frei zugänglich und haben eine wichtige Rolle in der Geschichte von EUR/GBP gespielt.

Rolle von GBP

Der Preis vom Pfund Sterling wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Die wichtigsten davon sind wohl die geldpolitischen Maßnahmen der Bank of England (BOE). 

Jedes Mal, wenn die BOE meint, dass Inflation zu rasch wächst, können sie geldpolitische Mittel einsetzen, um dies versuchen zu kontrollieren. Solche Änderungen in Zinssätzen sollten von Tradern und Investoren genau beobachtet werden. 

Auch die Gesamtperformance der Wirtschaft in dem Vereinigten Königreich beeinflusst Währungswerte immens. Es gibt drei Bruttoinlandsprodukt (BIP) Berichte, die veröffentlicht werden: vorläufiges BIP, revidiertes BIP und finales BIP. Alle davon sind wichtig als ein Indikator der wirtschaftlichen Gesundheit des Vereinigten Königreichs und werden sowohl von Tradern und Investoren unter die Lupe genommen.

Wie man EUR/GBP handeln kann

In den nächsten zwei Abschnitten werden Sie erfahren, warum Trader und Investoren auf der gesamten Welt sich für EUR/GBP Trading entscheiden und warum CFDs (Differenzkontrakte) auf Devisen eine der beliebtesten Optionen dafür darstellen. 

Handeln Euro / British Pound CFD

1m
5m
15m
30m
1H
4H
1D
1W

CFDs auf EUR/GBP handeln

Die Entscheidung, EUR/GBP Paar zu handeln, ist nicht besonders schwer. Aber wie genau man vorgehen sollte, ist definitiv etwas, das zu einer gewissen Verwirrung führen kann. Zum Glück eliminiert die Option des CFD-Handels fast alle Sorgen, die man sich über die Aufwendigkeit des Prozesses macht. 

CFDs sind im Wesentlichen nur eine Form des Derivatehandels. Sie haben sich bei Investoren und Tradern auf der ganzen Welt als sehr beliebt erwiesen. Sie bieten die Möglichkeit, Währungspaare, wie EUR/GBP, spekulativ zu handeln. Da man die Währungen selbst nicht besitzen muss, kann man kurz- oder langfristig auf die zukünftige Preisbewegung spekulieren, indem man versucht, aus dem Anstieg oder Rückgang von Euro / Pfund Kurs und anderen Währungen ein Profit zu schlagen.

Handel von EUR/GBP CFDs: Warum mit Capital.com?

Fortgeschrittene KI-Technologie im Kern: Ein News-Feed wie auf Facebook bietet den Nutzern einen personalisierten und einzigartigen Content, der ihren Vorlieben und Präferenzen entspricht. Falls der Trader die Entscheidungen trifft, die auf einem Bias beruhen, bietet der innovative SmartFeed eine Reihe von Materialien, um ihn wieder auf die richtige Spur zu bringen. Das neuronale Netz analysiert das Verhalten in der App und schlägt Videos, Artikel und News vor, die zur Optimierung Ihrer Investitionsstrategie verhelfen. 

Handel mit Margin: Mit Angebot von Marginhandel (30:1 für Devisenpaare) gewährt Capital.com Ihnen den Zugang zum EUR/GBP Paar mit Hilfe von CFDs.

Handel mit Differenzkontrakten: Beim Handel von CFDs auf EUR/GBP spekulieren Sie nur auf Anstieg oder Rückgang seines Preises. Der CFD-Handel unterscheidet sich nicht vom traditionellen Trading hinsichtlich der Strategien. Ein CFD-Anleger kann 'Short' oder 'Long' gehen, Stop-Loss und Stop-Limit-Aufträge setzen sowie Trading-Szenarien anwenden, die seinen oder ihren Zielen entsprechen. 

Rundum-Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform erlaubt Tradern, mit feinen technischen Indikatoren ihre eigene Marktanalyse und Prognosen zu bilden. Ein Trader kann beispielsweise EUR/GBP Analyse und Prognose als einen großen Teil des Feeds einstellen. Capital.com bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Grafikformate an, und ist für Desktop, iOS sowie Android verfügbar. 

Schwerpunkt auf Sicherheit: Capital.com legt einen besonderen Wert auf die Sicherheit. Von der FCA und CySEC zugelassen, entspricht sie allen Vorschriften und versichert, dass Kundendatensicherheit den Vorrang hat. Das Unternehmen ermöglicht dabei, das Geld rund um die Uhr abzuheben, und hält die Mittel der Händler auf getrennt geführten Bankkonten.

FAQ

Viele kennen das Konzept der Provision im traditionellen Trading, bei dem ein Broker eine Provision für jeden Kauf und Verkauf, die sein Kunde tätigt, verdient. Bei CFDs auf Devisenhandel berechnet Capital.com keine Provision, da das Unternehmen sein Geld mit der Geld-Brief-Spanne verdient.

Als ein Interbankenmarkt funktioniert der Fremdwährungsmarkt ganz anders als andere Märkte. Es gibt keine zentrale Börse und große Finanzinstitutionen handeln miteinander, um diesen Markt zu schaffen. Dies bedeutet, dass Volumen im Vergleich zu anderen finanziellen Vermögenswerten enorm sind, was die Gesamtkosten eigentlich reduziert.

Da es sich um einen spekulativen Kauf am Devisenmarkt handelt, hilft es, ihn als folgende Transaktion zu betrachten: Wenn man glaubt, dass der Euro steigen und das Pfund fallen wird, dann, durch den Kauf von EUR/GBP in einer Transaktion mit Hilfe von CFDs, würde man den Euro kaufen und das Pfund verkaufen.

‘Pip’ bedeutet ‘percentage in point’. Es ist eine gängige Phrase, die man in seinem täglichen Handeln auf dem Forex-Markt treffen kann. Auf einfachste Art und Weise ausgedrückt, ist ein Pip die kleinste Trade-Bewegung auf einem bestimmten Forex-Markt. EUR/GBP wird mit vier Dezimalstellen notiert, ein Pip ist also einfach der Mindestbetrag, der von der Zahl abgezogen oder ihr hinzugefügt werden kann.

Open a trading account in less than 3 min

Open Now
Artikel teilen