CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 87.41 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Einscannen zum Herunterladen der iOS&Android App

Was bedeutet Liquidität?

Jeder Vermögensgegenstand besitzt eine Liquidität, von Sachanlagen über Ihre Antiquitätensammlung bis hin zu Geld auf Ihrem Bankkonto. So solide diese Gegenstände auch scheinen mögen, sie können stets zu Geld gemacht werden. Und das ist es, was man unter der Liquidität eines Vermögensgegenstands versteht: wie schnell dieser zu Geld gemacht werden kann und wie nah der Betrag nach der Umwandlung dem Originalwert des Gegenstands kommt.

Wo haben Sie den Begriff Liquidität schon einmal gehört?

Im Jahre 2013 schrieben britische Finanzaufsichtsbehörden Geschichte, indem sie neue Regeln zum Mindestbetrag der liquiden Vermögenswerte vereinbarten, den alle Banken besitzen müssen. Dies geschah nach dem Zusammenbruch von Northern Rock und Lehman Bros, in dem Versuch, zu gewährleisten, dass Banken zu jeder Zeit Vermögenswerte zur Verfügung haben, die sie schnell zu Geld machen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Was Sie über Liquidität wissen müssen...

Die Liquidität eines Vermögenswertes zeigt an, wie schnell und einfach der Vermögenswert zu einsetzbarem Geld gemacht werden kann. Aktien und Wertpapiere sind liquide Vermögenswerte, da sie äußerst effizient zu Geld gemacht werden können. Dies bedeutet zwar nicht, dass sie ihren Wert behalten, aber Sie erhalten den Betrag sehr schnell, der dem Wert entspricht, den diese Vermögenswerte in dem Moment haben, in dem Sie entscheiden, sie zu verkaufen.

Im Gegensatz dazu sind Sachanlagen illiquide Vermögenswerte, da es schwierig sein kann, sie zu Geld zu machen, ohne viel von ihrem Wert einzubüßen.

Ähnliche Begriffe

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 475.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten