CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 84 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Einscannen zum Herunterladen der iOS&Android App

Was ist Hebelwirkung?

Der Begriff bezeichnet die Verwendung geliehenen Geldes, um die „Hebelwirkung“ zu vergrößern, eine kleine Investition in eine viel größere Marktposition bei Wertanlagen aller Art zu verwandeln. Investoren nutzen Hebelwirkung, um höhere Erträge zu erzielen. Wenn alles gut geht, könnte der Endbetrag (abzüglich des Betrags, den Sie schulden) viel höher sein als Ihr anfänglicher Geldeinsatz. Wenn alles schief läuft, könnte dies auf Ihre Verluste zutreffen.

Wo ist Ihnen der Begriff „Hebelwirkung“ schon einmal begegnet?

Er ist in einigen Finanzprodukten wie z. B. Optionen und sonstigen Derivaten enthalten. Differenzkontrakte (CFDs) sind perfekt zum Handel unter Verwendung der Hebelwirkung ausgelegt. Eine weitere Definition des Begriffs „Hebelwirkung“ bezieht sich auf die Höhe der Schulden eines Unternehmens im Vergleich zu seinem Eigenkapital.

Was Sie über Hebelwirkung wissen müssen...

Hebelwirkung ist ein Anlagemodell, bei dem der Investor nur einen Teil des Gesamtwerts der Position aufwenden muss, die er einnehmen möchte. Der Anbieter des Hebelwirkungsprodukts leiht dem Investor den Differenzbetrag. Die Größe dieses kleinen finanziellen Einsatzes, der als Margin zahlung bezeichnet wird, variiert je nach Anlageart und Markt, in dem Sie handeln möchten. Ein tiefer, liquider und relativ ruhiger Markt erfordert eine kleinere Marge, vielleicht 5 oder 7% des Werts der Position, während ein Markt mit einer hohem Volatilität von Händlern höhere Margen von ca. 10% oder mehr erfordert.

Ähnliche Begriffe

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 480.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten