CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes. 84 % der Kleinanlegerkonten machen Verluste beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Einscannen zum Herunterladen der iOS&Android App

Was ist ein Gebot?

Wenn ein Investor Aktien kaufen möchte, gibt er ein Gebot ab, in dem er die Anzahl der Aktien angibt, die er kaufen möchte und den Höchstpreis, den er dafür bezahlen möchte.

Das Gebot, oder der Geldkurs, ist nicht das gleiche wie der Briefkurs, bei dem es sich um den Mindestpreis handelt, den ein Händler zu akzeptieren bereit ist.

Wenn ein Investor Aktien kaufen möchte, gibt er ein Gebot ab, in dem er die Anzahl der Aktien angibt, die er kaufen möchte und den Preis, den er dafür bezahlen möchte. Das Gebot ist das Gegenstück zum Briefkurs, der den Preis angibt, den der Verkäufer zu akzeptieren bereit ist. Es ist zu beachten, dass der Geld- oder Briefkurs nicht unbedingt der höchste oder niedrigste verfügbare Preis sein müssen und dass ein Investor verschiedene Briefkurse angeben kann.

Wo ist Ihnen der Begriff Gebote schon einmal begegnet?

Gebote und Briefkurse spielen eine Schlüsselrolle im Austausch von Wertpapieren, wie Aktien. Sie helfen möglichen Käufern und Verkäufern, ihre Preisvorstellungen zu verdeutlichen und Sie finden daher Angaben zu beiden Preisen, wenn Sie einen Handel abschließen möchten. Der höchste Preis, der für ein Wertpapier zu einer bestimmten Zeit geboten wird, wird als das Höchstgebot bezeichnet.

Was Sie über Gebote wissen müssen...

Der Unterschied zwischen Geldkurs (Gebot) und Briefkurs, die sogenannte Geld-Brief-Spanne, zeigt an, wie beliebt eine Aktie ist im Vergleich dazu, wie viel von ihr zum Verkauf steht. Eine enge Spanne zeigt, dass das Wertpapier sehr gefragt ist, und weist auf höhere Liquidität hin. Firmen, die Marktmacher genannt werden, helfen bei der Überbrückung der Geld-Brief-Spanne, indem sie Kauf- und Verkaufsangebote für spezifische Wertpapiere anbieten.

Ähnliche Begriffe

Suchen Sie immer noch nach dem Broker Ihres Vertrauens?

Schließen Sie sich den weltweit über 480.000 Tradern an, die sich für das Trading mit Capital.com entschieden haben

1. Konto erstellen und verifizieren 2. Einzahlung tätigen 3. Fertig. Trading starten